Freitag, April 25, 2014

Einmal Lufholen bitte

So schön die Inseln auf den Malediven auch sind. Eigentlich sind wir dorthin wegen der Unterwasserwelt. Ich liebe Wasser. Ich liebe schnorcheln und seit den Malediven liebe ich auch tauchen. Bin seitdem am überlegen ob ich nicht doch einen Tauchschein machen soll. Blöd nur, dass hier nicht wirklich viel mit tauchen ist.

Bevor ich euch die Fotos zeige: Das Wasser sieht auf allen Fotos irgendwie dreckig aus. Dem war eigentlich nicht so - außer an einem Tag. Keine Ahnung was da los war, da bin ich so übers Riff geschnorchelt, habe ein Stück nach oben gesehen und da war wirklich grauenhaftes Zeugs. Keine Ahnung was es war, konnten uns auch andere Schnorchler nicht sagen.
Auf alle Fälle also nicht täuschen lassen hier von dem dreckig wirkendem Wasser. Ich war bei den Fotos leicht erschrocken, weil außer Plankton war das Wasser nämlich sehr klar und schön.

Jetzt aber zur kleinen Unterwasser-Unterrichtsstunde. Wenn ich was Falsches schreibe informiert mich bitte!

Unser Bungalowfisch Johnny Von Da Drüben. Der schwamm immer auf dem Strandstück vor unserem Bungalow rum. Natürlich jeden Tag der Gleiche, das habe ich ganz genau gesehen. Johnny gehört zu den Drückerfischen.

Wenn der Drückerfisch einen beißt, dann ganz schnell den Doktorfisch suchen. Die können euch dann operieren, immerhin werden die auch Chirurgenfische genannt. Die werden so genannt, weil sie hinten vor der Schwanzwurzel eine Art Klinge haben. Wobei diese zur Verteidigung eingesetzt werden. Wird in der Natur wohl häufiger benötigt als ein chirurgischer Eingriff.

Es gibt auch andere Doktorfische. Der links (oder ein Foto vorher) ist ein Weißkehl-Doktorfisch. Die beiden gelben sind Segelflossendoktoren.

Ganz viele Fische waren am Riff. Wie das so mit Fotos ist haben wir es dennoch geschafft Fotos zu machen auf denen wenige bis gar keine Fische drauf sind. Talent muss man halt haben. Hier seht ihr jedenfalls die Grenze vom Riff. Danach kam das tiefe, dunkle, gefährliche Meer.

Da war das über dem Korallenriff schon etwas interessanter.

Eine gute Frage was das für ein Fisch ist. Kein Plan. Also falls es jemand weiß bitte mitteilen.

Das war an der Riffinnenseite. Zwei Fische beim fressen - schwer zu erkennen für mich was das für Fische sind. Auf alle Fälle fand ich das immer faszinierend denen beim futtern zuzusehen. Vor allem wie das immer geklungen hat. Da taten immer meine Zähne weh.

Ein Papageifisch der aber gar nicht gesprächig war. Weiß der Geier warum. Sehr unfreundlich.

Da war dieser Fisch schon netter und hat uns den Weg gezeigt...

... über das Korallenriff...

... zu den Leopard-Drückerfischen. Leider ist das Foto etwas unscharf. Diese Fische finde ich so toll. Sehen die nicht klasse aus?

Weiter über das Korallenriff...

... zur Blauflossen-Makrele. Aber halt! Was ist denn da tiefer unter der Makrele?

Ein Riffhai! Genauer gesagt ein Weißspitzen-Riffhai. Seht ihr die weiße Spitze an der Rücken- und Schwanzflosse? Ich muss ehrlich sein am ersten Tag bin ich ganz schnell wieder zum Riff geschwommen und habe gehofft der Hai kommt nicht mit. Am Vorletzten Tag schwamm dann ein Hai übern Riff rum und ich bin ihm nachgeschwommen. So schnell kann es gehen und Freundschaften sind geschlossen.

Das waren leider die einzigen Unterwasserfotos die wir machen konnten (also eine Auswahl davon). Zu gerne hätte ich ein Foto von der Schildkröte gehabt. Die war mir lieber als die Haie. Ist nämlich eher in meinem Tempo geschwommen und mit meinem Temperament "Immer mit der Ruhe hier". Leider ist aber nach diesem einen Schnorchelgang die Kamera kaputt gewesen. Ich hatte nur eine Plastikhülle gekauft. Davor und danach kam kein Wasser in die Hülle beim testen. Als die Kamera in der Hülle war stand das Wasser darin. So kann es gehen.

Nächstes mal kaufe ich dann doch eine Unterwasserkamera. Wobei das auch kein Garant ist. Zwei Urlaubsbekanntschaften hatten jeweils eine. Beide haben nicht funktioniert. Noch ärgerlicher! Zum Glück gab es auch über Wasser genügend Tiere zu fotografieren. Glaubt ihr nicht? Zeige ich euch am Sonntag.

Kommentare:

  1. Wow, atemberaubend schön! Danke fürs Teilen dieser tollen Fotos. .. Dir ein schönes Wochenende. Jetzt will ich auch auf die Malediven. :)

    AntwortenLöschen
  2. Es freut mich, dass dir die Bilder gefallen.

    Ist wirklich empfehlenswert so ein Urlaub auf den Malediven. Also vorausgesetzt man mag Wasser und kommt damit klar, dass es ruhig ist. :-)

    AntwortenLöschen