Mittwoch, April 23, 2014

Eine Robinson Crusoe Insel

Robinson Crusoe heißt ein Roman von Daniel Defoe und ist auch der Name einer Insel die zu Chile gehört. Auf dieser Insel war ich nicht in Urlaub, sondern etwa 15.500 km weiter östlich im Indischen Ozean. Doch wer will denn schon so kleinlich sein? Die paar Kilometer, da könnte sich auch wer verrechnet haben würde ich sagen.


Also spätestens bei diesem Anblick in dessen Genuss jeder kommt der anreist sollte doch jede Kleinlichkeit vergessen sein und die Vorfreude umso größer endlich bald diese Insel betreten zu können.


Eine der 105 Insel im Ari Atoll, das mit 2252 km² das drittgrößte Atoll der Malediven ist.


Genauer gesagt ist das die Insel Madoogali. Eine Barfuß Insel im Nord Ari Atoll. Mit seinen rund 50 km² eine nicht gerade riesige Insel und genau deswegen meine Wahl.


Die Wege sind schnell gemerkt. Selbst wenn wir eigentlich immer den längsten Weg genommen haben waren wir eigentlich in 5 Minuten an jedem beliebigen Punkt der Insel. Also wenn wir langsam gegangen sind und zwischendurch Fotos gemacht haben.


Doch selbst hier auf dieser kleinen idyllischen Insel gibt es Schattenseiten. Da gab es tatsächlich ein super tolles Café direkt am Strand und was ist? Das ist nicht mehr geöffnet bzw gibt es hier nix mehr zu Essen oder Trinken. Nur die Stühle waren noch da um es sich bequem zu machen. Immerhin.


Die zweite Möglichkeit auf dem Wasser zu sitzen war hier gegeben. Der Weg war mit den Getränken immerhin nicht ganz so weit von der geöffneten Bar entfernt. Nach der Sichtung der Sehenswürdigkeiten der Inseln kamen wir dann auch schon zu unserem Bungalow.


Diese sind etwas versetzt zum Strand hinter Palmen gebaut. Sehr praktisch, denn dadurch stehen die Bungalows relativ schattig und werden auch mit ausgeschalteter Klimaanlage nicht so extrem heiß.


Natürlich auch sehr angenehm für das allgemeine Erscheinungsbild der Insel von außen. Es gibt keinerlei Sonnenschirme die aufgestellt werden müssen. Die Vegetation der Insel spendet genügend Schatten für alle.


Außerdem wird so die Sicht auf die Insel von der Meerseite nicht von irgendwelchen Bungalows getrübt. Seien wir mal ehrlich, die meiste Zeit wird die Insel nämlich von der Meerseite betrachtet...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen