Sonntag, März 23, 2014

Fastenzeit 2014 - Vegan for Fit - Woche 2

Mein Blog spiegelt oft mein Universum wieder. Hier ist derzeit genauso viel los wie in meinem Leben. Arbeiten, Haushalt, Sport. Mehr wird nicht wirklich gemacht. Zwischendurch gehe ich shoppen, aber da bin ich derzeit nicht sonderlich erfolgreich. Warum auch immer. Vermutlich brauche ich einfach so viel, dass ich mich gar nicht entscheiden kann was ich zuerst kaufen soll. Das sind die wahren Probleme im Leben sage ich euch.

Immerhin im Supermarkt weiß ich was ich derzeit kaufen soll. Nämlich nichts, weil ich noch genügend zu Hause habe. Das mit meinem Plan von letzter Woche lief nämlich so ähnlich wie ich es vermutet hatte. Pläne sind nicht in Stein gemeiselt. Das nutze ich auch volle Länge aus.

(So wellig sieht der Plan übrigens aus wenn der Kater auf den Schreibtisch springt um mir seine Spielmaus zu zeigen mit der er zuvor in seinem Wassernapf gespielt hat.)

Immerhin 12 der 21 Mahlzeiten habe ich gemacht wie auf dem Plan steht - mehr als die Hälfte. Wer hätte das gedacht. Das Problem ist, dass ich abends oft keinen großen Hunger hatte. Warum soll ich mich da also noch großartig in die Küche stellen um am Ende zwei Bissen zu essen.

Dafür liebe ich Frühstück. Kaum zu glauben, immerhin habe ich während meiner Schulzeit keinen Bissen runterbekommen vor der großen Pause. Unter der Woche gibt es meist Müsli, zum Glück gibt es auch dafür in Vegan for fit (VFF) zwei ganz tolle REzepte. Natürlich bei mir nicht so schick im Glas geschichte wie im Buch, denn ich misch die einfach zusammen und nehme sie mit ins Büro. Mein Vorsatz ist zwar immer zu Hause zu frühstücken, aber am Ende gewinnt doch das Bett und ich stehe immer so spät auf, dass ich nicht auch noch zu Hause frühstücken möchte. Flexible Arbeitszeiten sind zwar toll, aber je später ich ins Büro komme umso länger muss ich dann bleiben. Das will ich dann auch nicht wirklich.


Ich habe in letzter Zeit so viel Salat gegessen wie sonst nicht. Am liebsten mit dem "I love Salad Dressing" das ich euch schon mal bei meinem Nudelsalat verraten habe. Geht schnell und schmeckt. Es gibt noch ein Salatdressing in VFF mit Avocado. Allerdings habe ich mittlerweile ein paar mal was mit Avocado gemacht und jedes mal landete es im Müll. Die Avocado und ich werden in diesem Leben wohl keine Freunde mehr.
Die Low-Carb-Pizza ist zwar etwas Aufwand, aber sie schmeckt mir immer wieder. Wie meinte mein Freund: "Schmeckt ja fast wie echte Pizza." Nur rolle ich den Teig immer etwas zu dünn aus und somit landet die Pizza auf dem Teller meist nicht so schön. Wie gut, dass ich vermantschtes Essen mag - nicht nur beim Müsli.


Es gibt in VFF sogar "Fast Food" - also beinahe. Das zubereiten von den Brötchen und den Laibchen (Pflanzerl, Buletten oder wie auch immer ihr es nennen mögt) ist nämlich gar nicht so "fast". Zumindest bei mir nicht. Der Aufwand lohnt sich aber. Die Quinoa-Laibchen habe ich dann zwar ohne Semmeln gegessen, aber für das Fast Life Sandwich habe ich mir dann doch Semmeln gemacht. Ich war ja nie so der Tofu-Fan, aber mittlerweile esse ich den sogar nur in Öl gebraten. Wer hätte das gedacht.


Das mit dem Sport hat diese Woche auch gut geklappt. Am Freitag war Ruhetag, heute muss ich noch mal ran. Ansonsten jeden Tag etwas gemacht. Mein neuer Plan sieht nämlich vor: 3x die Woche laufen, 3x die Woche Kraft. Wobei Kraft bei mir lediglich aus aufwärmen, (Damen)Liegestütze und Sit-Ups besteht. Reicht bei meinen nicht vorhanden Muskeln nämlich komplett aus.

Leider, leider muss ich aber auch was beichten. Gestern wurde ich schwach. Also eigentlich nicht wirklich, irgendwie habe ich es ja geplant.
Mein Freund und ich waren nämlich einkaufen und da fahren wir meist nach dem Frühstück weg (was bei uns also heißt so gegen 11 Uhr...) und gehen dann später beim Burger King essen. Dieses mal habe ich gleich gesagt, dass das mit Burger King nix wird. So viel wollte ich dann doch nicht abweichen von meiner Fastenzeit. Somit haben wir beschlossen wir gehen Kebab (Döner) essen. Für mich gab es ein Falafel-Dürüm ohne Soße. Also nach wie vor vegan. Nur das Weißmehl ist halt in der VFF-Zeit nicht erlaubt. Schande über mich.
Zudem hatte ich mein Wasser zu Hause vergessen und somit habe ich noch mal gesündigt und einen Schluck von der Cola meines Freundes getrunken. Da hatte ich ein interessantes Erlebnis. So wie ich ab und an Käse esse und mir beim abbeißen schon denke "Na das hättest dir aber sparen können bei dem Geschmack" so war es auch bei der Cola. Na holla! Ich der Spezi (Mezzo Mix) Fan.

Wo soll das noch mit mir hinführen? Am Ende lebe ich irgendwann wirklich so richtig gesund? Ich vermute aber im Sommer wird sich das sicher wieder legen oder wenn ich wieder backe - mit so richtigem ungesunden weißem Zucker und weißem Mehl...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen