Freitag, Dezember 06, 2013

Advent Tag 6: Gewürztee

Weihnachten ist immer die Zeit in der ich lauter neue Gewürze kaufe, nur ganz wenig davon brauche und nicht weiß was ich mit dem Rest nun machen soll. Da kam das Rezept für Gewürztee ganz recht. Ich trinke nämlich gerne Tee. Außerdem liebe ich Zimt. Sobald Zimt dabei ist kann es doch nur schmecken finde ich.


Für zwei Tassen werden eine halber Teelöffel Pfefferkörner (schwarz) und zwei Nelken und vorsichtig zerdrückt. Anschließend kommen die Gewürze zusammen mit einer Zimtstange und einem Anisstern in 500 ml Wasser. Das ganze eine Minute lang kochen und 2-3 Minuten ziehen lassen.


Den Tee in zwei Tassen geben - mit einem Sieb wäre ganz ratsam - und mit einem (halben) Teelöffel Zuckerrübensirup süßen. Damit der Tee wieder etwas heller wird etwas Zitronensaft zugeben.

Der Gewürztee schmeckt sehr weihnachtlich finde ich. Allerdings ist eines der Gewürze etwas scharf im Abgang für mich. Erst dachte ich an den Sternanis, aber vermutlich wird es eher der Pfeffer sein. Wäre zumindest naheliegend. Ich bin aber was schärfe angeht auch sehr empfindlich. Meine Mama würde vermutlich sagen: "Das ist gut gewürzt."

Also probiert es ruhig aus - auch wenn die Nelken von denen ich am meisten hier hätte mit dem Rezept doch etwas länger brauchen bis sie aufgebraucht sind muss ich ehrlicherweise zugeben.


Außerdem wünsche ich euch einen schönen Nikolaus! Wurdet ihr denn reich beschenkt? Oder hat euch der Krampus eines mit seiner Rute gegeben, weil ihr den Nikolaus mit dem Weihnachtsmann verwechselt habt? Dann habt ihr es aber auch verdient muss ich sagen. Für nächstes Jahr merkt ihr euch dann: Nur der Nikolaus ist so berühmt, dass er seinen eigenen Leibwächter braucht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen