Dienstag, Dezember 03, 2013

Advent Tag 3: Marzipanwaffeln mit Vanillesahne

Lange ist es her, dass ich mir ein Waffeleisen gekauft habe. Ganz spontan. Genauso spontan habe ich es ein mal verwendet, die Waffeln waren nicht gut und so landete das Waffeleisen genauso spontan auf dem Küchenschrank und hat brav Staub angesetzt.

Diese Zeit ist jetzt vorbei. Ich habe jetzt ein Rezept für fluffige, leckere Waffeln, also holt mal schnell euer Waffeleisen.

Vorweg sei gesagt:
Die Soja-Sahne war ein Experiment das ich jetzt nicht so spannend fand. Ich mag Schlagobers schon so nicht und mit Soja-Sahne brauch ich es von daher auch nicht wirklich. Ich kann mir vorstellen statt der Vanillesahne schmeckt auch ein Vanille-Soja-Joghurt ganz gut.


Für 6 Waffeln werden folgende Zutaten benötigt:
65 g kaltes Marzipan, 75 g Margarine (vegan), 35 g Zucker, eine Prise Salz, 2 EL Maismehl, 125 g Mehl, 1 EL Backpulver, 100 ml Haferdrink, Öl fürs Eisen, 125 g Soja-Sahne, 5 g Vanillezucker, 1 TL Vanillearoma, Staubzucker.

Das Marzipan fein reiben und zusammen mit der Margarine, dem Zucker und dem Salz cremig rühren. Das Maismehl mit 5-6 EL Wasser mischen und unter die cremige Masse rühren. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls zu der Masse geben. Milch und 75 g Soja-Sane unterrühren.

Das Waffeleisen vorheizen, leicht mit Öl bestreichen und je 2 EL Teig in die Mitte des Waffeleisens setzen. Ein paar Minuten im Waffeleisen lassen bis die Waffeln die Farbe haben die ihr gerne hättet.

Die restliche Soja-Sahne derweilen schlagen und Vanillezucker und Vanillearoma zugeben. Die Waffeln mit Staubzucker bestäuben und zusammen mit der Vanillesahne (oder Vanillejoghurt) und Orangenmarmelade servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen