Montag, Dezember 23, 2013

Advent Tag 23: Marzipan-Mandel-Schnitte

Es wäre nicht schlecht gewesen, wenn ich doch schon früher angefangen hätte die Rezepte auszuprobieren für den Advents-Kalender. Dann könnte ich nämlich nur Sachen hier posten die wirklich gut sind. In Ermangelung von Zeit und Zutaten muss dann aber auch mal was hier herhalten was ich jetzt nicht so optimal finde. Doch vielleicht habe ich es ja auch falsch zubereitet und euch schmeckt es. Müsst ihr wohl ausprobieren.

Das ganze sollte ja eigentlich eine Roulade werden, doch das hat dieses mal noch weniger funktioniert das beim ersten mal. Ich hatte nur vier einzelne Teile, weil alles gebrochen ist. *grmpf* Meine Herausforderung also für das neue Jahr: Rouladen machen!


Für den Boden habe ich den Biskuitteig von meiner Advents-Biskuitrolle genommen. Allerdings nicht gerollt, sondern als Boden gelassen.

Für die Füllung werden 200 g Sahne (vegan) Steif geschlafen (ist auch egal wenn die Sahne nicht wirklich steif wird), 70 g Zucker und ein halber TL Zimt der Sahne zufügen und erst mal in den Kühlschrank stellen.

Nun werden 30 g Soja Cuisine, 35 g Schokopudding (vegan), 6 ml Rum und 30 ml Soja Schokodrink verrührt. Zusammen mit der veganen Sahne aus dem Kühlschrank in einem Topf erhitzen und mit 5 g Agar Agar eindicken. Danach wieder kalt stellen.

Auf einer Arbeitsplatte etwas Staubzucker verteilen und darauf 150 g Marzipan ausrollen auf die Größe der Biskuitplatte.

Wenn Boden und Sahne-Creme kalt sind wird erst die Marzipanplatte auf den Biskuitboden gelegt und anschließend die Sahne-Creme darauf verteilt. Wer wie ich es doch erst mit der Rolle probiert und das nix wird kann die Biskuitstücke davon auf die Sahne-Creme setzen und mit Staubzucker bestäuben. Oder ihr macht halt eine zweite oder teilt euren Boden in zwei Hälften oder oder oder. Euch fällt da sicherlich was schönes ein. Ihr könnt auch Sahne-Creme und Marzipan vertauschen, aber dann würde ich etwas Marmelade auf dem Biskuitboden verteilen, damit das nicht zu arg durchsuppt.

Kommentare: