Donnerstag, November 07, 2013

(Red) Velvet Cupcakes

Es wäre nicht schlecht, wenn ich mir beim einkaufen nicht nur ansehe was ich brauche sondern auch die Menge dazu lese. Dann wäre mir nämlich sicherlich aufgefallen, dass ich mit so einer kleinen Tube rote Lebensmittelfarbe nicht auskommen werde und hätte vermutlich erst gar keine gekauft.

So habe ich den Versuch unternommen die Cupcakes rot zu färben, aber das hätte ich mir auch komplett sparen können. Merkt nämlich niemand, nicht mal ich.

Dafür passt das velvet tatsächlich zu den Cupcakes. Sie sind wirklich samtweich und so lecker sag ich euch. Wundert mich nicht, dass diese Cupcakes der Verkaufsschlager in der hummingbird bakery sind.


Das Rezept ist aus "Süße Sünden". Ich kann euch das Buch wirklich nur empfehlen. Obwohl ich die Rezepte immer abwandle funktionieren sie einwandfrei. Wer das Originale Rezept will sollte sich das Buch kaufen. Meine (unrote) Alternative verrate ich euch mal hier.

Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen und derweilen die Papierförmchen in das Muffinblech geben.
120 g Margarine, 150 g Zucker und 150 g Vanillezucker schaumig schlagen. 2 EL Maismehl und 6 EL Wasser mischen und zur Margarinemasse geben, ebenso 20 g Kakao. Wer will kann jetzt noch rote Lebensmittelfarbe dazu geben bis der Teig rötlich ist - 10 ml sind aber eindeutig zu wenig sag ich euch gleich.
300 g Mehl und 1 TL Salz mischen und zusammen mit 240 g Sojajoghurt unter die Butter-Kakao-Masse rühren. Außerdem mischt ihr 1 EL Weißweinessig mit 1 TL Natron und gebt das zum Schluss zum Teig.

Die Papierförmchen mit dem Teig füllen und für 20 Minuten im Ofen backen. Die Oberfläche sollte leicht federn und bei der Stäbchenprobe darf kein Teig mehr am Stäbchen bleiben, dann sind sie fertig. Kurz in der Form noch auskühlen lassen, die Muffins aus dem Muffinblech nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Das Frosting ist im Original ein Frischkäse-Frosting (auf dem Bild links). Sehr gut und die Hälfte davon reicht auch vollkommen. Hier aber meine Alternative, die ich für meine Cupcakes gemacht habe (auf dem Bild rechts):
50 g Staubzucker, 50 g Margarine, 75 g Staubzucker gut mit dem Rührgerät auf niedriger Stufe vermischen bis es schön cremig ist. Das Frosting reicht für 8 Cupcakes.

Der Teig reicht lt. Buch übrigens für 12-16 Cupcakes. Bei mir wurden es geschlagene 24 Stück! Das habe ich auch noch nie geschafft muss ich sagen. War ich wohl etwas zu sparsam beim befüllen der Muffinförmchen. So haben wir länger was davon.

Wenn ihr übrigens zu viel Teig habt und wie ich nur ein Muffinbleich empfehle ich euch den Teig derweilen einfach in den Kühlschrank zu stellen bis das Muffinblech wieder frei ist. Hat bei mir bisher immer geklappt, dass dann auch die Muffins vom zweiten Blech so gut wurden wie die Ersten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen