Montag, Oktober 14, 2013

Der Versuch der Sportlichkeit: Winterzeit ist Grundlagenzeit

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf. Neue Ziele müssen gesteckt werden um motiviert über die Winterzeit zu kommen.

Gesagt, getan. Das nächste Ziel: Frauenlauf in Wien im Mai. Wer hätte das erwartet? Ich bin halt immer für eine Überraschung gut.

Kurz mit einer Freundin beratschlagt wie ich es am Besten anstelle im Mai unter 30 Minuten zu laufen (bzw eigentlich hat sie es mir gesagt und ich habe nur mit den Ohren geschlackert).

Die gute Nachricht: Es ist möglich. Die schlechte Nachricht: Es wird mühsam. Wirklich mühsam. Nicht körperlich, sondern geistig. Das Zauberwort im Winter heißt nämlich für mich: Grundlagenausdauer. Für die nächsten 26 Wochen. Warum das mühsam wird? Es ist relativ monoton. Nach und nach werden die Laufzeit und die Strecke erhöht, aber wirklich sehr langsam. Mein Körper muss sich ja daran gewöhnen. Der findet langsam ja immer gut, also wird es hoffentlich klappen.

Zufällig beginnen die 26 Wochen genau heute. Für die ersten 12 Wochen habe ich schon einen Plan bekommen und nun heißt es durchhalten. Wäre ja wirklich peinlich, wenn ich der Freundin ständig schreiben muss, dass ich zu faul war. Außerdem würde sie das sicher erwarten und diese Genugtuung gönne ich niemandem.

Zufällig beginnen die 26 Wochen genau heute. Für die ersten 12 Wochen habe ich schon einen Plan von ihr bekommen. Nun heißt es also sich daran halten. Wäre ja doch etwas peinlich, wenn ich ihr ständig schreiben muss, dass ich zu faul war. Außerdem wird sie das sicherlich erwarten und diese Genugtuung will ich niemandem gönnen.

Um mich zu motivieren habe ich mal rausgesucht wozu das Ganze. Die Grundlagenausdauer hat nämlich so einiges drauf was meinem Körper gut tut:
  • Verbesserung der Regenerationsfähigkeit
  • Stärkung des Immunsystems
  • Erhöhung der psychischen Belastbarkeit
  • Verminderung von Laufverletzungen
  • Verbesserung des Reaktionsvermögens

Hört sich doch gut an, oder? Vielleicht schaffe ich es ja mal wieder ohne Erkältung durch den Winter? Wäre ja eine durchaus angemessene und gute Belohnung finde ich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen