Freitag, September 20, 2013

52 Bücher #31 + 32

Jeden Sonntag wird ein Motto auf der Seite von Monstermeute & Zeuchs. Das Motto dreht sich natürlich um Bücher. Zu dem jeweiligen Motto soll dann jeder ein Buch vorstellen.

Genaueres kannst du dir hier durchlesen: Projekt-Seite

Die Aufholjagd ist abgeschlossen! *yeah*

Der letzte nachgereichte Beitrag von Woche 31:

Oooh wie puschelig :-D soo herzig!!!


In der letzten Woche habe ich das Buch nicht geschafft reinzumogeln. Dafür dann aber dieses mal. So.


Pandas sind doch puschelig, oder nicht? Und herzig sind sie auch. Also so auf Bildern zumindest. So Auge in Auge muss ich keinem Gegenüberstehen.

Wusstet ihr eigentlich, dass die Pandas zur Überfamilie "Hundartig" gehören? Eventuell könnte ich mir ja doch einen zulegen? Ich mein mit den Hunden musste ja auch irgendwer Anfangen sie zum Haustier zu machen.



Mit dieser Aufgabe bin ich nun wieder total up-to-date und mein Vorsatz ist, dass das jetzt auch so bleibt. Schauen wir mal. Die aktuelle Aufgabe von Woche 32 hat es ja mal wieder in sich.

Olfaktorische Literatur. Es gibt ja so Werke, bei denen zieht der Geruch aus der Geschichte, ob Duft oder Gestank ist dabei fast zweitrangig, direkt in den Raum des Lesers. Manche Bücher stinken aber auch einfach tatsächlich, nach irgendeiner chemischen Substanz, die einem eigentlich was sagen sollte. Und natürlich die nicht zu verachtenden Ausdünstungen jungfräulicher Bücher, welche zum allerersten Mal aufgeschlagen werden…


Na, alles klar? Habt ihr euch noch gemerkt um was es geht? Also ich hab das Thema ein paar mal gelesen bis ich kapiert habe was von mir verlangt wird.

Der olfaktorische Sinn ist ja bekanntermaßen der Geruchssinn. Wusstet ihr nicht? Na jetzt wisst ihr es. Beim Geruchsinn muss ich immer an Hunde denken. Die riechen ja viel besser als die Menschen - wird zumindest behauptet. Glaube so ganz stimmt das nicht, aber sicher bin ich mir nicht. Manchmal bezweifle ich das nämlich ganz stark wenn die Hunde sich so schön in irgendwelchen toten Tieren wälzen die ich auf 1 km Entfernung schon rieche. Kennt ihr sicher wenn ihr einen Hund habt. Wenn nicht, dann habt ihr Glück gehabt und solltet euch sofort mit einem Leckerli bei eurem Hund bedanken.

Was für ein Zufall, dass wir jetzt bei Hund und Essen gelandet sind! Da passt ja das Buch das ich gerade lese ganz gut.


Etwas unscharf das Bild, aber ich denke ihr erkennt noch welches Buch es ist. Weit bin ich noch nicht, aber was ich bisher gelesen habe hat mir gefallen. Das ist ja ein guter Anfang würde ich sagen. Mal schauen ob es mir noch immer gefällt, jetzt da ich dann ständig den Geruch von Hundeleckerlis in der Nase haben werde. Vielen lieben Dank schon mal!

Kommentare:

  1. Glückwunsch zur erfolgreichen Aufholjagd!
    Das Hundekuchen-Cover ist extrem niedlich, da schmilzt mein Hundefanherz...

    AntwortenLöschen
  2. Danke. Ich finde das Cover auch niedlich. Wobei Hunde auf einem Cover immer toll sind. :-)

    AntwortenLöschen