Freitag, August 16, 2013

Der Versuch der Sportlichkeit: ... aber das Durchhalten

Fällt es euch auf? Wer meinen Blog schon länger verfolgt wird sich eventuell dunkel daran erinnern, dass ich es ab und an schon mal probiert habe euch von meinen sportlichen Aktivitäten - bevorzugt vom Laufen - zu berichten.

Wie beim Laufen scheitere ich allerdings auch bei den Beiträgen immer wieder am Durchhalten. Denn ich finde nicht das Anfangen schwierig, sondern – genau - das Durchhalten! Der Anfang geht schnell. Voller Elan starte ich etwas Neues um es dann später doch irgendwann schleifen zu lassen.

Der Vorteil ist, dass ich gut darin bin wieder von vorne zu beginnen. Zum Glück stört mich das auch nicht wirklich. Ich darf nur nicht zu genau darüber nachdenken, denn dann wäre es doch etwas deprimierend.

Immerhin habe ich 2006 mit dem Laufen begonnen. Zwar erst mal nur ein Mal in der Woche – ich will mich ja nicht überfordern – aber immerhin besser als nichts.

Jetzt – gut sieben Jahre später – würde mir das keiner glauben wenn mich jemand laufen sieht. Immer wieder Pausen und Start von vorne sind halt nicht optimal. Vor allem wenn auch noch das Talent zum Laufen fehlt.

Ja und trotzdem werde ich euch vom Laufen erzählen. Mein Universum hier und irgendwie gehört das Laufen doch immer wieder dazu. Mal etwas mehr, dann wieder etwas weniger. In Zukunft hoffentlich immer nur mehr statt weniger. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu Letzt.

Derzeit bereite ich mich auf den Women’s Run in Wien vor. Meine zweite Laufveranstaltung und da ist nun doch Druck da. War es beim ersten Mal nur das Ziel anzukommen möchte ich dieses Mal nicht langsamer als das letzte Mal sein. Ein bisschen Ehrgeiz habe ich dann doch, auch wenn ich selbst davon immer wieder überrascht bin.

Um mich zu unterstützen schnürt ihr euch morgen früh sicher alle mit mir zusammen die Laufschuhe und dreht mit mir eine Runde, nicht wahr?

Kommentare:

  1. Ahoi!
    Ist zwar schon ein bisschen älter Dein Posting, aber ich musste gerade echt lachen, denn das hätte von mir sein können!
    Nach vielen gescheiterten Lauf-Starts habe ich es jetzt endlich gepackt und laufe regelmässig. Mein Fehler in der Vergangenheit (scheinbar keine Seltenheit...): Immer wieder zu schnell zu fix gelaufen, statt ganz "sutsche" zu machen wie man hier im Norden sagt...Dir viel Glück und Durchhalte-Power!

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir, Glück und Durchhalte-Power kann ich jede Menge gebrauchen.

    Zu schnell zu fix ist zum Glück mein Kleinstes Problem. Ich bin eine Schnecke und stehe dazu. :-)

    AntwortenLöschen