Dienstag, Juni 04, 2013

Vegan for Fit - Woche 3

Was sagt ihr dazu. Die dritte Woche und dieses mal wirklich komplett vegan. *yeah*

Ich habe es probiert mit zwei Portionen am Tag. Das heißt Frühstück und dann entweder Mittag- oder Abendessen. Dazwischen habe ich Obst gegessen oder einen Shake getrunken. Was soll ich sagen? Funktioniert! Wobei ich auch Urlaub hatte, da esse ich generell weniger kommt mir vor. Immerhin steh ich einiges später auf und so verschiebt sich Frühstück und Mittagessen doch recht stark. Also mal schauen wie das wird wenn ich wieder arbeiten bin.

Stand auch nicht mehr so arg lange in der Küche. Ich brauche für die einzelnen Sachen zwar noch immer doppelt so lange als angegeben wird, aber ich habe ja weniger gekocht und ich habe vieles am nächsten Tag noch mal gegessen. So viel ist deswegen aber gar nicht übrig geblieben im Kühlschrank an Zutaten. Kann so bleiben.

Auf was ich diese Woche totalen Appetit hatte war Brot, Brot, Brot! Mein Essen war die letzten Tage auch wenig Abwechslungsreich. Es gab die volle Dröhnung Brötchen. Reicht dann jetzt auch wieder hoffe ich.

Die Brötchen habe ich Gewichtstechnisch leider auch gemerkt. :-/ Bei mir schlagen Kohlehydrate einfach recht schnell an, dass ist mir früher auch schon aufgefallen. Noch dazu keinen Sport letzte Woche, da habe ich es wohl auch nicht anders verdient.

Tag 15



1. Tofu-Rührei 2. Spinat-Creme mit Orangen-Hirse

Wer soll bitte diesen Berg Tofu-Rührei essen? Habe nur die Hälfte geschafft. Schmeckt gar nicht so übel. Bisschen trocken vielleicht. Vor allem weil ich kein Brötchen dazu hatte.

Mittags sollte es eigentlich Orangen-Qunioa geben, aber das gab es hier nirgends zu kaufen. Also wieder mal durch Hirse ersetzt. Schmeckt wirklich gut! Schön sommerlich. Nur bei der Hirse reicht echt die Hälfte (nehme an ist beim Quinoa ebenso)

Tag 16



1. Tofu-Rührei 2. Spinat-Creme mit Orangen-Hirse 3. Nektarinen und Matcha-Banane-Schoko-Shake

Weil so viel am Vortag übrig geblieben ist gab es Resteessen. Rührei hab ich einfach warm gemacht. Hirse hatten wir noch, da hab ich die Spinat-Creme noch mal gemacht.

Das Abendessen habe ich nur wegen dem Matcha-Banane-Schoko-Shake fotografiert. Ist der genial! Den könnte ich wirklich jeden Tag trinken. Ich liebe generell die Kombination Banane und Kakao. Das esse ich ja auch so ganz gerne - also Banane mit Kakaopulver. Sehr gut.

Tag 17



1. Apfel-Zimt-Hirse-Creme und Smoothie 2. Low-Carb-Pizza 3. (ohne Foto) Rest Low-Carb-Pizza = zwei Bissen

Nächstes mal bereite ich die Creme schon am Vortag zu. Sollte mal vorher aufmerksamer lesen. Das dauert nämlich wirklich lange und in der Früh bin ich nicht so geduldig. ;-)

Die Low-Carb-Pizza schmeckt wirklich gut! Pizza und Hefeteig und Käse klang ja nicht so verlockend. Doch nicht mal mein Freund hat sich noch Käse drauf gemacht und ich habe auch nix vermisst.

Tag 18



1. Firestarter (Variation mit Banane) 2. Pilz-Mandel-Lasagne mit Tomatencreme

Wieder Banane-Kakao Kombi. Lecker. Nur welche Gläser die da haben, dass das eine Portion wird frage ich mich. Bei mir werden das zwei Gläser.

Die Pilz-Mandel-Lasagne schmeckt besser als die Zucchini-Spaghetti. Wobei ich die Zucchini dieses mal in ein bisschen Öl vorher gebraten habe, damit sie nicht so roh sind. Außerdem reichen zwei Zucchini bei mir locker! Tomatencreme reicht auch die Hälfte.

Tag 19



1. Vegan-for-fit-Burgerbrötchen mit Hazelchoc-Aufstrich 2. Tofu Burger

Vom Aufstrich habe ich ja gestern schon berichtet. Schmeckt sehr gut! Die Burgerbrötchen schmecken auch.

Der Tofu Burger ist auch gut. Sogar mein Freund hat sie mitgegessen. Für die Avocado-Creme war ich zu faul und statt dem Ketchup habe ich die Tomatencreme von der Pilz-Mandel-Lasagne genommen die übrig war.

Tag 20



1. Vegan-for-fit-Burgerbrötchen mit Hazelchoc-Aufstrich 2. Tofu Burger

Und täglich grüßt das Murmeltier. Gab tatsächlich das Gleich wie am Samstag. Zum einen hat es geschmeckt, also warum nicht noch mal essen. Musste ja sowieso weg und unser Tiefkühlfach ist klein. Zum anderen bin ich faul und erspare mir somit das Kochen.

Tag 21



1. Firstarter 2. Tofu Burger 3. Zucchini Spaghetti Bolognese

Ich liebe diese Farbe vom Firestarter. Bin ja sonst nicht so der Blaubeeren Fan, aber bei der Farbe. :-)
Das war jetzt aber auch der letzte Tofu Burger den ich hatte. Hab zu Hause natürlich brav Tomaten und Gurken vergessen. *grmpf*
Abends noch Zucchini-Spaghetti bzw bei mir eher Nudeln, weil ich sie mit der Küchenmaschine mache. Geht schneller. Auf alle Fälle schmeckt das viel, viel, viel, viel besser als die Carbonara!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen