Montag, Juni 03, 2013

Nutella war gestern!


Hazelchoc-Aufstrich ist heute!



Okay, zugegeben, es ist etwas teurer als Nutella. So ungefähr das Doppelte würde ich schätzen. Ich habe schon lange kein Nutella mehr gekauft.

Doch scheiß auf den Preis! Der Geschmack ist jeden Cent wert.

Immerhin weißt du was drinnen ist. Haselnüsse (in Form von Haselnussmus), Vanille, Agavendicksaft, Kakao und das obligatorische bisschen Salz. (Genauere Dosis entnimmst du bitte dem Buch "Vegan for fit" von Atilla Hildmann)

Ich wollte ja nur die Hälfte machen - so zum testen. Doch beim Kakao habe ich vergessen zu halbieren und so wurde es doch alles. Passt genau in ein 250 ml Marmeladenglas. Also optimal auch zum verschenken.

Nutella habe ich schon länger nicht mehr gegessen, aber an den Geschmack erinnere ich mich noch. Dieser Aufstrich schmeckt ähnlich. Mir besser. Ich bin ja sonst eher der Ovomaltine Crunchy Cream Esser. Das scheint mir ein Zwischending. Es schmeckt nicht nach Ovomaltine, aber es hat mehr Biss als Nutella. Das mag ich! Der Aufstrich schmeckt auf Brot und auch pur so Zwischendurch einfach gut.

Nur jede Woche bräuchte ich das dann wohl nicht. Die Hälfte reicht auch. Ein paar Tage dem Schokogenuss fröhnen und dann ist es auch wieder gut. Für mehr bin ich wohl zu wenig Schoko-Freak.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen