Dienstag, März 05, 2013

Jilliane Hoffman - Mädchenfänger

Originaltitel: Pretty Little Things
Originalverlag: HarperCollins, London
Deutsch von Sophie Zeitz

eBook, 464 Seiten (Taschenbuch)

Erscheinungsjahr: 2010

ISBN eBook: 978-3-644-20451-5

Verlag: Rowohlt Verlag



Ich weiß nicht warum, aber ich habe mir bevor ich das Buch gelesen habe immer eingebildet, dass es sich um einen Jugendroman handelt. Fragt mich nicht wie ich auf den Trichter gekommen bin. Das weiß ich nämlich selber nicht.

Schon relativ bald war mir klar, dass es sich nicht um ein Jugendbuch handelt, sondern um einen Thriller. Wie gut, dass ich da ja mehr als flexibel bin. Ein Blick auf das Cover hätte ja aber auch wirklich genügt. Da seht ihr mal wie genau ich mir selbige ansehe obwohl ich meine Bücher großteils nach Cover aussuche. Wobei ich ja bei diesem Cover sagen muss, dass das ja nicht gerade so berauschend ist. Also fragt mich jetzt nicht wie dieses Buch in mein Beuteschema gepasst hat. Manchmal hab ich halt auch Ausreißer dabei. Solche Ausreißer wie dieses Buch kann ich mehr als gut verkraften.

Das Buch ist sehr angenehm zu lesen, v.a. auch wegen der relativ kompakt gehaltenen Kapitel. Das finde ich immer sehr angenehm. So extra lange Kapitel finde ich irgendwie immer mühsam. Warum auch immer, denn eigentlich ist es ja egal in wie viele Kapitel die Seiten geteilt werden. Aber gut, ist halt nun mal so.

Auch was die Spannung betrifft war die für mich von Anfang an da. Okay, eventuell nicht komplett von der ersten Seite an. Immerhin muss ja erst mal die Geschichte aufgebaut werden und hier ist doch irgendwie klar was passieren wird. Das tut dem Buch aber wirklich keinen Abbruch. Auch dieser Teil ist gut zu lesen und es ist nicht zäh oder langweilig. Ich habe das manchmal bei Büchern, dass ich erst mal reinkommen muss und das ganze Fahrt aufnehmen muss bis es mich fesselt. Hier ist das doch relativ bald passiert.

Die Geschichte selbst war danach für mich nicht mehr ganz so vorhersehbar. Erst im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass ich ein Mal den richtigen Riecher hatte. Und ich dachte ich hab mich einfach nur mal nicht genau aufgepasst beim Lesen und mich einfach nur vertan. So kann es gehen.

Ein gutes Buch der Autorin und ich werde sicherlich noch das eine oder andere Buch von ihr lesen wenn es mir unterkommt und ich Lust darauf habe.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen