Donnerstag, Februar 14, 2013

52 Bücher #4

Ein neues Thema. Bei dem mir wieder auffällt, dass es irgendwie mühsam ist wenn wenig Bücher zu Hause stehen. Doch irgendwie habe ich es dann doch geschafft.


Jeden Sonntag wird ein Motto auf der Seite von Monstermeute & Zeuchs. Das Motto dreht sich natürlich um Bücher. Zu dem jeweiligen Motto soll dann jeder ein Buch vorstellen.

Genaueres kannst du dir hier durchlesen: Projekt-Seite


Das Thema in dieser Woche darf ich hier wohl nicht laut sagen. Ich bin zwar kein Fußballfan, aber was ich so mitbekommen habe ist das in Bayern nicht angebracht Vereine aus dem Norden zu erwähnen. Wobei ich bei Fußballthemen sowieso wenig ernst genommen werden würde, selbst wenn ich mich auskennen würde. Komme ich doch aus einem Land das in den letzten Jahre nicht unbedingt mit Fußballerischem Talent geglänzt hat - habe ich mir zumindest sagen lassen.
Nun gut, das Thema will ich auch verraten.

Zeige uns ein schwarz-weiß-blaues Buch.


Nun steht da ja nix davon, dass ich das Buch besitzen/gelesen haben sollte oder in absehbarer Zeit vorhabe dieses zu lesen. Von daher ist mir so ganz spontan folgendes Buch eingefallen.


Weiß/blau ist aber auch eine Vorlage die gar keine andere Assoziation zulässt und sicherlich war das auch ganz genau so gemeint. Oder etwa nicht? ;-) Zu weiß/blau muss ich wohl nichts weiter sagen, das sieht wohl jeder blinde. Schwarz ist meiner Meinung nach die Schrift rund um das Wappen.

Damit ich von der weiteren Teilnahme an dem Projekt nicht ausgeschlossen werde habe ich zur Entschädigung noch ein weiteres Buch gesucht.


Blau/weiß dieses mal in Streifenform. ;-) Außerdem ist der Schnee weiß, die Pferde schwarz. Und wird schwarz/grau/blau gemischt kommt sicherlich so eine Farbe raus wie der Himmel da hat. Sag ich jetzt einfach so und wenn ich das sage stimmt das schon. Immerhin mein Universum hier.

Kommentare:

  1. Oh, das möchte ich sehen, wie es Bayern alleine schafft. ;-) Dann wäre (Rest-)Deutschland endlich die CSU los. :-)
    Das zweite Buch klingt interessant.

    AntwortenLöschen
  2. Die Bayern und die Südtiroler... *lol* Bei den Südtirolern haben nur immer wir das Problem, weil die sich Österreich anschließen wollen und alle paar Jahre mal abstimmen, ob sie das machen sollen oder nicht - nur uns fragt keiner, ob wir die auch haben wollen... Da lob ich mir die Bayern, die ganz vorbildlich einen eigenen Staat wollen, anstatt jemand anderem zur Last zu fallen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Gehören die nicht schon zu uns? :-D Vorgestern als wir durch Südtirol sind hing an einem Haus eine Österreich-Fahne und darauf stand: "Südtirol ist nicht Italien". :-D

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab im Urlaub hin und wieder Südtiroler getroffen, die haben gesagt, wenn jemand sie fragt, wo sie herkommen, sagen sie niemals Italien. Wenn das jemand ist, der weiß, was Südtirol ist, sagen sie Südtirol. Wenn sie wissen, der kennt Südtirol nicht, weil das auch ein Tourist von irgendwo weit weg ist, dann sagen sie entweder Österreich oder Schweiz, was ihnen grade in den Kram passt. Die gehören seit 100 Jahren zu Italien. Die sollten unbedingt einen negativ-Preis für die schlechteste Integration bekommen.

    AntwortenLöschen
  5. Du musst sie doch verstehen. Wer würde nicht gerne Österreicher sein. :-)

    AntwortenLöschen