Mittwoch, Januar 02, 2013

süßes neues Jahr

Hattet ihr einen guten Start in das neue Jahr? Ich finde es gibt ja nichts besseres als das alte Jahr mit süßen Sünden abzuschließen und mit selbiger zu beginnen.


Wir haben dem alten und neuen Jahr wieder mit alkoholischem Süßen gezeigt wo es langgeht. Nämlich mit Mojito Cupcakes aus Süße Sünden. Ich liiiiebe dieses Buch schon jetzt nach zwei Rezepten die ich daraus gemacht habe. Hoffen wir mal, dass die Liebe bleibt und nicht nur von kurzer Dauer ist.

Zum ersten mal scheine ich die Cupcakes auch richtig gemacht zu haben. Ich Landei habe ich ja noch nie irgendwo Cupcakes gegessen außer denen die ich eben selber mache. Da mach ich das halt wie es im Rezept steht und wenn was nicht genau steht wie ich es mir denke.
So zB bei dem Frosting. Ich habe das immer draufgeklatscht. also schon in dem Versuch, dass es halbwegs was aussieht, aber halt einfach irgendwie. Nun steht in dem Buch der hummingbird bakery, dass das Frosting mit dem Papierrand abschließen soll. Das war mir bisher garnicht klar.
Aber wenn das im Buch so steht, dann mache ich das natürlich auch brav so. Ich versuche es zumindest. Immerhin fand ich es dieses mal viel weniger Sauerei und siehe da mir ist auch viel weniger von dem Frosting übrig geblieben. Sonst habe ich ja oft nur die Hälfte benötigt. Dieses mal ist zwar auch etwas übrig geblieben, aber bei weitem nicht so viel wie sonst.

In Ermangelung eines Mini-Muffinbleches habe ich aus den Mini-Cupcakes "Mojito" einfach normale Muffins gemacht. Das Rezept hat bei mir 10 Cupcakes ergeben.
Der Mojito Cupcake ist jedenfalls suuuuper fluffig und schmeckt ausgezeichnet!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen