Sonntag, Dezember 02, 2012

Streuselkuchen mit Vanillequark 2.0

Der Freund hat sich einen Käsekuchen gewünscht - aber mit Topfen versteht sich. Hab ihm ein paar Vorschläge gemacht und es kam ein Streuselkuchen mit Vanillequark dabei raus.


Irgendwie kam er mir bekannt vor der Streuselkuchen. Als ich dann den Teig in die Form gemacht habe wusste ich es auch warum. Den habe ich nämlich tatsächlich schon mal gemacht. Nämlich im Februar: Streuselkuchen mit Vanillequark die Erste

Wäre mir das mal früher eingefallen, dann hätte ich ihn wohl nicht noch mal gemacht. Was wirklich schade gewesen wäre.
Dieses mal habe ich nämlich zwei Versionen gemacht in zwei kleinen Formen. Nur was ich mir merken sollte: Mehr Teig für den Boden, weniger für die Streusel!

Die eine Version habe ich mit Rosinen gemacht für meinen Freund. Die andere Version mit Dosenfrüchten für mich.

Wer weiß woran es lag, dieses mal ist der Kuchen nicht trocken geworden nach ein paar Tagen. Zumindest meine mit den Früchten nicht.
Lag es am Vanillesoßenpulver? Dieses mal habe ich das nämlich tatsächlich entdeckt. Außerdem habe ich die Eier nicht mit Mineralwasser ersetzt, sondern mit Maismehl.

Das Rezept stammt nach wie vor aus "Cakes & Cookies" von

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen