Sonntag, Oktober 07, 2012

Vanillepudding (vegan)

Lang lang ist es her, dass ich mir Puddingformen gekauft habe. Vor einigen Tagen sind sie mir aus dem Schrank mal wieder entgegengeflogen. Da ich noch so viele Vanilleschoten hier habe war klar, dass es Vanillepudding geben muss.


Man nehme 2 Tassen Sojamilch (ich vermute es wird auch mit jeder andere Art von Milch funktionieren). Eine halbe Tasse davon mischt man mit 4 EL Speisestärke, dem Markt einer ausgekratzen Vanilleschote und ein bisschen Salz. Die restliche Milch (also 1,5 Tassen) gibt man mit 2 EL Zucker und der ausgekratzten Vanilleschote in einen Topf und erhitzt alles zusammen. Anschließend vom Herd nehmen und das Speisestärke-Gemisch unterrühren. Wird alles ziemlich schnell fest. Noch mal kurz auf die warme Herdplatte und der Blub lässt nicht lange auf sich warten.
Die Puddingförmchen mit kaltem Wasser ausspülen, Puddingmasse einfüllen. Auskühlen lassen und Deckel drauf.

Bei mir kamen drei Pudding raus. Diese habe ich über Nacht in den Kühlschrank gestellt und am nächsten Tag auf einen Teller gestürzt. Da irgendwie Himbeeren für mich zum Vanillepudding gehören habe ich noch ein paar dieser durch ein Sieb gedrückt und auf dem Pudding verteilt.

Einfach, schnell gemacht und lecker - meiner bescheidenen Meinung nach zumindest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen