Donnerstag, August 23, 2012

Whoopie Pies Schoko-Banane

Schon lange wollte ich sie ausprobieren und nun war es endlich mal soweit.


Das ist durchaus ausbaufähig dieser Versuch. Das nächste mal etwas kleiner und dünner bitte liebe Zukunfts-Sabine.

Die Füllung war etwas arg flüssig. Und ich habe viel viel viel viel viel zu viel gemacht. Obwohl ich nur die Hälfte von dem gemacht habe was ich so im Internet als Mengenangabe gefunden habe. Wenn ich das da alles reingestopft hätte das wäre ja an allen Ecken und enden Rundungen ausgelaufen beim essen. Mal ganz abgesehen davon, dass die Füllung vorher schon überall hingelaufen wäre wo sie nicht hin soll. ;-)
Die restliche Füllung habe ich dann übrigens einfach so gegessen. Soll ja nix verkommen, was?

Ansonsten schmecken die Teile wirklich gut. Ich habe sie nach folgendem Rezept gemacht - leider habe ich vergessen die Cups abzuwiegen. Habe jedenfalls mit einer Tasse gearbeitet in die so um die 240 ml passen.

Kekse

1 + 2/3 Cups Mehl
2/3 Cup Kakaopulver (gerne auch nur 1/3, schmecken schon sehr Schokoladig)
1,5 TL Backpulver
Prise Salz
40 g Butter
4 EL Öl
1 Cup brauner Zucker
1/4 Cup Sojajoghurt (bei mir Vanille)
1 TL Vanillesirup

  1. Ofen auf 180 °C vorheizen, Backbleche(e) mit Backpapier auslegen
  2. Mehl, Kakao, Salz und Backpulver mischen
  3. Butter, Öl und braunen Zucker auf mittlerer Stufe ~ 3 Minuten verrühren. Joghurt und Vanillesirup hinzufügen und weitere 2 Minuten rühren.
  4. Hälfte der Mehlmischung hinzufügen kurz verrühren. Anschließend restliche Mehlmischung dazu und alles anständig verrühren. Ergibt eine recht feste Masse.
  5. Aus dem Teig Kugeln formen, mit etwas Abstand auf das Backblech setzen und etwas andrücken. Ich habe 30 g Kugeln gemacht. Denke es reichen auch 15 g.
  6. Etwa 10 Minuten backen. 5 Minuten auskühlen lassen und danach vom Backpapier nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Ich habe die Kekse einen Tag dann noch im Kühlschrank stehen gehabt. Denke eine Nacht oder ein paar Stunden wird sicherlich auch ausreichen.

Der vollständigkeithalber dann hier auch noch das Rezept für die Füllung. Ich würde das wohl nicht mehr machen, weil wie gesagt schon ganz schön flüssig und wird auch im Kühlschrank nicht wirklich fester...

Füllung

60 g Frischkäse
30 g Butter
1 zermanschte Banane
Prise Salz
100 g Puderzucker

  1. Alles mixen, auf einen Keks streichen und einen anderen Keks draufsetzen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen