Freitag, August 03, 2012

Nora Roberts - Sommersehnsucht

Originaltitel: Bed of Roses
eBook, 208 Seiten

vollständige deutsche Erstausgabe 07/2010

ISBN: 978-3-641-04756-6

Info: Braut Quartett 2

Verlag: Heyne Verlag


Emma ist die Floristin der Hochzeitsagentur "Vows". Lange schon ist sie in Jack verliebt. Dummerweise ist Jack ein langjähriger Freund der Freundinnen und das kann ja niemals gut gehen. Zumal Jack auch nichts von einer langfristigen Beziehung hält wie es scheint. Doch auch dieser sieht Emma schon lange nicht mehr nur als Freundin. Es kommt wie es kommen muss und Mac, Laurel und Parker stehen Emma bei egal was passiert.

Wieder mal ein super tolle Cover bei diesem eBook. Hach ja.
Noch besser ist dieses mal aber ganz am Ende die Leseprobe. Eine Lesprobe zu "Frühlingsträume" was ja Teil 1 der Serie ist. Habe ich mit den Leseproben irgendwie was falsch verstanden? Dachte immer, dass man damit eigentlich auf die Nachfolgebände aufmerksam machen will und nicht auf einen Teil den man im besten Falle ja bei einer Reihe schon vorher gelesen haben sollte. Vielleicht eine neue Marketingstrategie die ich einfach nicht kapiere, weil ich ja nicht vom Fach bin.

Aber mal zum Buch. Es tauchen die bekannten Personen aus dem ersten Teil auf. Dieses mal geht es jedoch um eine andere Freundin - kann man sich vermutlich denken bei vier Freundinnen und vier Teilen.

In diesem Teil ging mir irgendwie alles zu schnell am Anfang. Man kennt natürlich schon einiges. Die Freundinnen sind einem bekannt, ihr Leben, das Unternehmen. Dennoch hat man im ersten Teil ja größten Teils nur von Mac gelesen. So habe ich es etwas vermisst Emma näher kennen zu lernen. Fand es etwas schwer am Anfang da mitzukommen was sie denkt und fühlt und warum.

Der Einstieg war mir dann also etwas zu überstürzt. Dafür war im Mittelteil dann irgendwie wenig los. Man langweilt sich zwar nicht beim lesen und kommt gut voran, aber viel passiert irgendwie doch nicht. Erst gegen Ende überstürzen sich dann die Ereignisse und es kommt Fahrt auf. Das Ende selbst ist zwar auch wieder etwas schmalzig, aber in diesem Teil hat es meiner Meinung nach einfach gepasst.

Die Personen sind sympathisch wie im ersten Teil. Die männliche Hauptperson war mir in diesem Teil sogar lieber als im ersten. Auch glaube ich, dass man in diesem Teil nun auch schon erfahren hat wer wohl mit wem zusammen kommen wird in den nächsten zwei Teilen. Das ist jedenfalls geschickt gemacht, denn nun lese ich natürlich auf alle Fälle weiter - damit ich meine Vermutung bestätigt bekomme. Falsch liege ich da ja sicher nicht. Wobei ich ja nur die Klappentexte der anderen zwei Teile lesen müsste vermute ich, aber das ist ja langweilig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen