Freitag, August 17, 2012

Kartoffelchips aus dem Ofen

Wieder mal viel zu viele Kartoffeln gekauft - ich lerne das wirklich nie. Dieses mal essen wir sie nicht alle Mittags, sondern ich habe mal probiert Kartoffelchips zu machen


Natürlich im Ofen gemacht, weil fritiert ist ja ungesund - oder so ähnlich.

Natürlich wie immer bei mir viel zu viel für zwei Leute, aber was soll ich machen. Die Familiengene sind das. Ich kann garnicht anders.

Eigentlich ganz einfach zu machen. Man schneidet die Kartoffeln in hauchdünne Scheiben - bei mir 1 mm mit der Brotschneidemaschine, weil zu allem anderen wäre ich zu unfähig - und danach würzt man sie.
Mein Gewürz bestand aus 1 TL Salz, 1 TL Paprikapulver (süß) und 1 TL Oregano zusammen mit einem halben TL Mehl. Bei einer Hälfte habe ich noch einen EL Öl dazu gemischt um zu sehen ob man einen Unterschied merkt. Das ganze einfach in einem Gefrierbeutel, Kartoffelscheiben dazu und kräftigt kneten bis alle Kartoffelscheiben was abbekommen haben.
Nur mit dem backen da müsste ich noch experimentieren. Habe sie bei etwa 180 °C 15 Minuten mit einem Kochlöffel in der Ofentür gebacken. Danach noch mal fünf Minuten etwa mit geschlossener Ofentür. Einige sind super knusprig, andere noch nicht so ganz. Alles in allem schmecken sie aber ganz pasabel für den ersten Versuch.

Dazu habe ich noch aus Crème fraîche, Knoblauch, Kräutersalz und Mineralwasser einen Dip gemixt. So ganz ohne wären sie nix für uns gewesen.

Übrigens mit Öl schmecken sie irgendwie doch etwas besser als ohne. Da sie nicht wirklich fettig sind werde ich beim nächsten mal - falls es ein nächstes mal gibt - bei der Variante mit Öl bleiben.

Kommentare:

  1. Bin komischer Weise noch nie auf die Idee gekommen, Kartoffelchips selbst zu machen...obwohl es ja eigl ganz einfach zu sein scheint...Danke!
    Werd das irgendwann man ausprobieren und meinen Gästen vorsetzen, wenn sie danach noch stehen, probier ich auch mal ;)

    AntwortenLöschen
  2. Klingt nach einer guten Möglichkeit Kartoffeln zu vertun! Wir machen uns häufig Potao Wedges, wenn wir mal wieder zu viel zu Hause haben.

    AntwortenLöschen
  3. Dann wünsche ich euch guten Appetit. :-)

    @locke: So macht man das! Doof wie ich bin hab ich das immer selber probiert. Wieder was gelernt. ;-)

    AntwortenLöschen