Donnerstag, Juni 14, 2012

Susan Mallery - Stadt, Mann, Kuss...

Und schwups habe ich auch schon das dritte - und *snief* letezte - Buch für die Challenge locker, leichte, lustige Frühlingslektüre fertig.

Originalitel: Chasing perfect
aus dem Amerikansichen von Annette Hahn

eBook, 348 Seiten (Kindle)
1. Auflage, Januar 2012
ISBN: 978-3-86278-128-7 (ePub)

Hinweis: Fools Gold Serie Teil 1

Verlag: Mira Taschenbücher

Charity Jones ist 28 und Stadtplanerin und soll in der Stadt Fool's Gold die Wirtschaft ankurbeln. Als sie den Job annimmt ahnt sie nicht welches Geheimnis die Stadt hat und wie sie ihr Leben verändert. Letzteres ist ihr ganz recht. Immerhin zieht sie in die Kleinstadt um sesshaft zu werden. Aber doch nicht mit dem ehemaligen Rennradprofi Josh der genau der Typ Mann ist den auch ihre Mutter immer angeschleppt hat und ihr jedes mal das Herz gebrochen haben. Dann doch lieber den netten Robert mit dem sie scheinbar einiges gemein hat, oder doch nicht?

Bleiben wir wie beim vorigen Buch beim Cover. Nicht ganz so schrecklich wie bei Fang des Tages aber sehr viel ansprechender finde ich das auch nicht. Zum Glück hat Amazon auch dieses Buch am Valentinstag gratis zur Verfügung gestellt. Die Autorin kannte ich ja schon von den Keys Schwestern. Die zwei Bücher die ich von der Reihe schon gelesehen habe gefallen mir ja total gut, also schauen wir mal was die Autorin sonst noch zu bieten hat.

"Stadt, Mann, Kuss..." wird in der dritten Person erzählt. Etwas Gewöhnungsbedürftig fand ich das. Anfangs war mir v.a. bei Dialogen nicht gerade klar wer da nun gerade was gesagt hat. Das legt sich aber mit der Zeit zum Glück auch.
Die Erzählung in der dritten Person ist insofern nicht so schlecht gewählt, da dass Buch aus zwei Perspektiven geschrieben ist. Zum einen aus der Sicht von Charity Jones, die zum ersten mal in ihrem Leben in einem kleinen Dorf lebt, und Josh Golden, der in eben jenem kleinen Dorf aufgewachsen ist und Weltberühmt ist. Wobei Charity für mich eindeutig die wichtigere Person war und ich mir dann doch das eine oder andere Mal die Ich-Form gewünscht hätte. Glaube es wäre angenehmer gewesen.

Personen an sich kommen jede Menge vor. Kleinstadt eben, jeder ist wichtig und hat was zu sagen. ;-) Die Personen sind aber gut auseinander zu halten. Es ist also noch nicht so viel, dass man den Überblick verliert. Mich hat lediglich eine Person verwirrt: Eddie. Für mich ein Männername, im Buch aber eine Frau. Das ging über meinen Horizont bei manchen Sätzen. Sie kommt dann aber zum Glück nicht so häufig vor.

Nun zur Geschichte. Auf den ersten Seiten war ich ja schon fast schlecht gelaunt muss ich sagen. Das kam mir vor wie so ne extremst langweilig Frauenroman-Geschichte. *gähn* Doch dann... ja dann... plötzlich Andeutungen von Geheimnissen in der Stadt, Geheimnisse der Bewohner. Ich sitze aufrecht und lese gespannt weiter und weiter und weiter und weiter und schon ist das Ende da. *huch*

Die Liebesgeschichte ist da, sie ist auch *huihuihui*, aber sie ist nicht permanent im Vordergrund obwohl sie doch recht früh beginnt und heiß hergeht. Charity hat einen Job, ein eigenes Leben und beides führt sie auch weiter. Das ist ja immer wieder schön finde ich, wenn es auch noch anderes im Kopf der weiblichen Hauptperson gibt als diesen einen Mann.

Susan Mallery würde ich übrigens einen dicken fetten FSK 18 Stempel auf die Bücher kleben wenn es denn welche gäbe. So ganz jugendfrei sind da manche Beschreibungen von ihr nicht gerade. Aber auch zwischen diesen Szenen ist das Buch interessant und unterhaltsam. Schon wichtig wie ich finde.

Ganz am Ende wird das Buch übrigens ganz gemein. Ein einziger letzter Satz, garnicht lange: Eine Andeutung auf einen zweiten Teil! Das Buch ist der erste Teil einer ganzen Reihe! Die anderen zwei Teile die bisher ins Deutsche übersetzt wurden stehen schon auf meiner Wunschliste:
  • Ich fühle was, was du nicht fühlst
  • Wer hat Angst vorm starken Mann?

Ein wirklich tolles Buch, dass ich nur weiter empfehlen kann wenn man einen locker, lustig, leichten Frauenroman lesen möchte. Susan Mallery hat das Potential zu einer meiner Lieblingsautorinnen zu werden.

Kommentare:

  1. Hallihallo!

    Du bist die erste, die mit allen drei Büchern fertig geworden ist! :)

    Eine super Rezi hast du da gezaubert. Hab sie gerade verlinkt! Und na klar darfst du dein Fazit schon kommende Woche schreiben! Bin schon gespannt und hoffe, dir hat die Challenge Spaß gemacht :)

    Sonnige Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Die Challenge hat auf alle Fälle super viel Spaß gemacht!

    AntwortenLöschen