Freitag, Juni 08, 2012

Rhabarberkompott

Heuer habe ich den Rhabarber für mich entdeckt. Den gabs früher höchstens mal bei Oma, aber da auch nicht so oft. Keine Ahnung warum. Schmeckt doch lecker!

Mit dem Rhabarber habe ich mich letztes Wochenende auch das erste mal an Kompott versucht.


War ja garnicht so schwierig. Ich habe es wie hier beschrieben gemacht: Rhabarberkompott auf Chefkoch Allerdings habe ich den Rhabarber dann doch lieber geschält und auf die satte Farbe verzichtet.

Schmeckt wirklich lecker. Im Müsli und mit Eis. Zwei Gläser habe ich noch - von dreien. Kann ja nicht gleich zu beginn so viel machen und am Ende bin ich total talentfrei.
Nur meine Einmachgläser - also so Gläser wie bei der Marmelade mit Drehverschluss - sind irgendwie doof. Da kann man am Deckel oben in der Mitte garnix drücken. Woher weiß ich denn nun ob das mit diesem Vakuum wirklich funktioniert hat?

Muss ich die zwei verbliebenen Gläser wohl auch ganz schnell essen - wie schade. ;-)

Kommentare: