Sonntag, Juni 10, 2012

Kristan Higgins - Fang des Tages

Jetzt läuft es aber gut. Schon mein zweiter Beitrag zur Challenge locker, leichte, lustige Frühlingslektüre. Ist aber auch ein tolles Thema muss man sagen.

Originalitel: Catch of the Day

aus dem Amerikansichen von Annette Hahn

eBook, 379 Seiten

1. Auflage: 29. Juni 2011

ISBN: 978-3-86278-062-4 (ePub)

Verlag: Mira Taschenbücher

Maggie lebt in einem kleinen Ort in Gideon's Cove, Main. Einwohnerzahl: 1407. Dort führt sie das einzige Imbisslokal Joe's Diner das sie von ihrem Großvater geerbt hat - zum leidwesen ihrer Mutter. Diese wünscht sich nichts sehnlicher für ihre Tochter, als dass sie in die weite Welt geht, Karriere macht. Vor allem aber soll sie wie ihre Zwillingsschwester endlich einen Mann finden, heiratet und Kinder bekommt. Immerhin ist sie schon über 30 und man wird ja nicht jünger.
Den Traummann hätte Maggie sogar schon gefunden. Tim O'Halloran auch als Pfarrer Tim in der Gemeinde bekannt. Leider ein katholischer Pfarrer, so kann sie nur für ihren Traummann schwärmen und sich für alles möglich in der Kirche angagieren. Zu allem übel will ihr Pfarrer Tim dann auch noch helfen einen Mann kennen zu lernen. Das aber endet nicht so wie geplant. Ganz und garnicht wie geplant.

Es tut mir leid, ich kann nicht anders, ich muss etwas zum Cover sagen. Ist es nicht zum abgewöhnen? Ich bin ja totaler Cover und Titel Käufer - Kurzbeschreibungen lese ich mir relativ selten durch - und das Buch hätte ich mir nie und nimmer gekauft. Ich habe es nur, weil man es sich mal gratis bei Amazon runterladen konnte für den Kindle. Da dachte ich mir ich probiers halt mal. Zum Glück habe ich es probiert!

Das Buch ist wie man sich einen Frauenroman wünscht und wie er in die Challegne passt: locker, leicht, lustig. Kristan Higgings erzählt die Geschichte in der Ich-Perspektive und von der ersten Seite an ist man gut in der Geschichte drinnen. Die Personen die in dem Buch vorkommen sind allesamt sympathisch und wie man sich eben so die Leute in einem kleinen verschlafenen Nest vorstellt. Alle kennen sich und es wird gerne und ausgiebig getratscht.
Da ist es natürlich gut, dass Maggie in jede Menge Fettnäpfchen tritt über die man sich auch Jahrelang später noch herzlich amüsieren kann. Auch ich habe mich darüber sehr amüsiert, auch wenn ich kurz vorher immer dachte: "Nein Mädl, nein, nein, nein, das machst du jetzt nicht." Oder "Halt mal die Klappe. Da können dir die ja nie was erklären wenn du ständig redest."

Die Geschichte selbst ist eine Frauenromangeschichte. Teilweise ahnt man schon was kommt, aber ich war dann doch das eine oder andere mal überrascht als es nicht so kam wie ich anfangs dachte. Allerdings ist genau das was ich auf den ersten Seiten vermutet hatte eingetreten: Ich habe geheult. *snief* So gehoffe habe ich, dass es nicht passiert, aber so ist nun mal das Leben. Ich werde immer sentimentaler.

Weil ich anfangs über das Cover gelästert habe muss ich abschließend noch was dazu sagen. Während dem lesen merkt man, dass das Cover eigentlich doch sehr gut zur Geschichte passt. Denn das kleine Städtchen in dem sich die Geschichte abspielt ist eine Stadt in der es viele Hummerfischer gibt - so auch ihr Bruder. Dennoch ist es schade, weil es sicherlich einigen so gehen wird wie mir die vom Cover nicht gerade angezogen werden.
In Zukunft sollte ich mir wohl zu den Büchern auch die Cover aus anderen Ländern ansehen. Denn diese englische Cover zB Amazon.com finde ich hinreißend - und auch dieses passt zur Geschichte.

Ja, ich hör ja schon auf mich über das Cover zu ärgern. Das Buch ist ein schöner Frauenroman der einen gut unterhält, zum lachen, weinen und dahinschmelzen bringt. Mit super sympathischen Personen und einem Happy End. Was will man mehr? Gut, das Ende hätte man noch ein paar Seiten auskosten können, deswegen gibt es einen Punkt Abzug.

Ein schönes Buch für den Strand, das Schwimmbad, den Balkon oder auch für das Sofa an einem verregneten Wochenende. Lasst euch nicht vom Cover abschrecken. (Ich kanns nicht lassen...)

Kommentare:

  1. Supertolle Rezi!! Und gleich verlinkt :)

    Ihr seid ja alle superschnell unterwegs mit euren ChallengeBücher *freu*

    Viele liebe Grüße
    Eva, von den AusZeit-Mädels :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke. :-)

    Bei so einer tollen Challenge kann man garnicht anders als schnell zu sein.

    AntwortenLöschen