Samstag, Juni 16, 2012

Kindheitsstöckchen Teil 1

Das Stöckchen habe ich bei Sheena entdeckt und musste ich sofort mitnehmen. Ich finde meine Kindheit war einfach großartig - danke Mama und Papa - und deswegen konnte ich an dem Stöckchen natürlich nicht einfach so vorbei gehen wie an manchen anderen.

Da ich mich ja immer so kurz fassen kann habe ich das Stöckchen in drei Teile geteilt. Hier also nun die ersten 10 Fragen:

  1. Was hast du früher zum Frühstück gegessen?
  2. Unter der Woche vor der Schule höchstens Frosties. Aber auch nicht immer. Kam nach meiner Mama und konnte morgens nie was essen. Ganze im Gegenteil zu jetzt, da steh ich auf und spätestens eine Stunde später knurrt mein Bauch. Am Wochenende weiß ich ehrlich gesagt nicht was ich gegessen habe. Vermute mal auch Frosties oder Toastbrot mit Marmelade. Jedenfalls sicher irgendwas Süßes.
  3. Was hast du als Kind am liebsten getrunken?
  4. Dreh und Drink! Ich durfte mir beim einkaufen gehen immer ein Teil aussuchen was ich mir kaufen möchte - meistens entweder Süßigkeiten/Eis oder eben Dreh und Drink. Die Entscheidung war echt nicht immer einfach sag ich euch.
  5. Warst du eher ein Dreckspatz oder ein Saubermann?
  6. Ich glaube eher eine Sauberfrau, auch wenn ich da jetzt nicht so super vorsichtig war. Kann mich aber auch nicht erinnern ständig verdreckt heimgekommen zu sein.
  7. Was hast du als Kind gemocht, isst es aber heute nicht mehr?
  8. Extrawurst - am Besten ohne Brot, das hat uns Opa beigebracht. ;-) Fisolen mit Knacker mochte ich auch gerne oder Knacker (paniert oder natur) mit Kartoffelpürree. *mmmmh* Heutzutage esse ich ja nun garkein Fleisch/Wurst/Fisch etc mehr. Von daher könnte ich wohl noch paar Sachen aufzählen - gegrillte Leber zB oder Nieren, da hat Mama auch immer was leckeres gemacht, aber kA mehr was genau.
  9. Was isst du heute und hast es früher nicht gemocht?
  10. Krautfleckerl! Was hat uns (meine Großcousine und mich) Oma damit jagen können. Alleine der Geruch war uns schon zu viel. Jetzt wo ich groß und schlau bin musste Oma micht immer anrufen wenn sie mal welche macht, damit ich mir welche holen konnte.
  11. Wofür ging das meiste Taschengeld drauf?
  12. Tatsächlich keine Ahnung wofür ich so mein Taschengeld ausgegeben habe. Ich weiß nur es gab zum 1. Mai immer Geld fürn Kirtag. In einem Jahr habe ich 100 Schilling - also um die 70 Euro - beim Autodrom (Auto Scooter) ausgegeben. Das hat einfach Spaß gemacht. Eine Stunde lang sind wir nur rumgefahren. Hehe.
  13. Hast du als Kind gespart?
  14. Allerdings. Ich wusste immer schon, dass ich mit 18 ein Auto haben möchte und das kostet nun mal Geld.
  15. Womit hast du am liebsten gespielt?
  16. Ich glaub mit meinen Puppen und Barbies. Sogar mit 12 habe ich noch meine ganzen Barbie Sachen im Zimmer gehabt und tatsächlich auch damit gespielt.
  17. Bist du ein Alete- oder ein Milupakind?
  18. Das weiß ich wirklich nicht.
  19. Hast du früher, wenn es Stress gab, deinen großen Bruder/deine große Schwester geholt?
  20. Da ich beides nicht habe musste ich auf meinen großen Cousin ausweichen - der ist immerhin ganze 9 Tage älter als ich. ;-)

Und das ist das Kind von deren Kindheit ihr so viel erfahren dürft. Meine Mama und ich auf einem Gruppenfoto der Familie.

Kommentare:

  1. Schön das du mit machst. Interessante Antworten und ein schönes Bild von dir & deiner Mum =)
    LG Sheena

    AntwortenLöschen
  2. In dem Alter sah ich noch niedlich aus auf Fotos. :-)

    AntwortenLöschen