Mittwoch, Mai 09, 2012

Colombiana

Originaltitel: Colombiana

Produktionsland: Vereinigte Staaten, Frankreich

Erscheinungsjahr: 2011

Länge: 104 Minuten


Trailer: auf YouTube

Cataleya entkommt mit 9 Jahren als der Mafiabosses Don Luis ihre Eltern ermordet. Sie flüchtet zu ihrem Onkel Emilio nach Chicago der sich um sie kümmert. Er hilft ihr auch zu dem zu werden was sie sein möchte: Killerin um Rache zu üben an Don Luis.

Als ich den Trailer im Kino gesehen habe wusste ich, dass ich den Film unbedingt sehen will. Im Kino haben wir es dann aber irgendwie verpennt. Man sollte sich halt doch mal die Titel von den Filmen merken, das hilft schon weiter irgendwie. Mag man kaum glauben, aber ist tatsächlich so.

Habe ihn dann also mal auf DVD gekauft. Glaube ausleihen hätte gereicht. Der Anfang hat schöne Bilder, aber irgendwie war das nicht das was ich erwartet hatte. Der Teil als Cataleya Kind ist (wird von Amandla Stenberg gespielt) fand ich dann ganz gut. Sehr Action reich, allzu genau über die ganzen "Zufälle" sollte man mal lieber nicht nachdenken. Schon ganz schön schlau alles für ein 9jähriges Kind. Wobei aus dem Film auch nicht hervor geht ob sie von ihren Eltern auf so eine Situation richtig vorbereitet wurde oder nicht. Das finde ich etwas schade.
Generell gibt es nicht allzu viel Hintergründe. Es ist ein reiner Actionfilm ohne irgendwelchem Schnick-Schnack an (Hintergrund)Infos.

Zwischen den Action-Szenen gibt es allerdings auch eine Romanze. Cataleya (Zoe Saldana) will nur eine Bettgeschichte, doch er will mehr. Natürlich weiß er nicht, dass sie eine Profi Killerin ist und natürlich ist er so blöd und verrät unbewusst ihre Tarnung. Immer wieder diese Zufälle.

Der Film ist jetzt nicht sooo schlecht - immerhin war ich nicht dabei einzuschlafen - aber ich hatte mir etwas mehr erwartet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen