Montag, April 09, 2012

Wie aus Cupcakes Cake Pops werden...


Mit diesen Cupcakes wollte ich euch eigentlich ein frohes Osterfest wünschen. Fast drei Stunden stand ich am Freitag in der Küche um 12 Osterhasenpopos zu machen. Die Idee habe ich übrigens von hier: www.hungryhappenings.com.


Am Samstag habe ich dann die Muffins gemacht. Der Teig "Rabbit Cakes" aus dem Dr. Oetker Cupcakes Kalender 2012, allerdings war mein Austauschen und weglassen von Zutaten dieses mal wohl doch etwas zu viel des Guten. Die obigen zwei Muffins konnte ich retten. Die restlichen habe ich nur noch in dieser Form aus dem Muffinblech bekommen...


Na wenn das nicht danach schreit wieder mal Cake Pops auszuprobieren dann weiß ich auch nicht. Mein erster Versuch im Februar ging ja damals komplett in die Hosen und landete im Mülleimer. Wollte es aber sowieso irgendwann noch mal probieren, weil kann ja nicht sein, dass das nicht funktioniert. Lässt einen dann ja auch keine Ruhe - also mir zumindest nicht.

Gesagt getan, Topping einfach zum Teig gemischt, Kugeln geformt, über Nacht stehen gelassen und heute getunkt und gedreht mit vollem Erfolg!


Ich bin wirklich begeistert, dass das geklappt hat! Ich habe ja bis zum Ende nicht getraut mich zu freuen und habe jedes mal umdrehen um den nächsten Cake Pop zum trocknen hinzustellen damit gerechnet, dass alle Cake Pops am Boden gelandet sind. Gut, bei vier Stück ist es tatsächlich passiert. Denke mal dieses schräge Stellen war nicht so eine gute Idee.

Vermutlich hat im Februar das damals nicht so hingehauen, weil ich diese Holzstäbchen genommen hatte. Mit denen habe ich es nämlich auch probiert nachdem mir die Lollipop Stiele ausgegangen sind - hatte ja nicht vor über 50 Cake Pops zu rollen - und sie sind alle gerutscht und gefallen und gebrochen und *aaah* So gibt es nun 15 Stück von den Cake Pops ohne Stiel und ohne Glasur - also quasi Cake Balls?

Wie dem auch sei, ich wünsche euch also mit Cupcakes und Cake Pops

Einen frohen Ostermontag!

Kommentare:

  1. Die Hasenpops sind aber süß ^^

    Aber diese Cake-Pops kann ich mir nicht wirklich zu 100% vorstellen ^^ Aber Hauptsache sie schmecken :P

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir. :-)

    Ja, sie schmecken gut. Nur sind sie sehr gemein, weil jedes mal wenn ich vorbei gehe mir einen Happen nehme. Glaube am Ende des Tages ist das sicherlich mehr als ein Muffin den ich sonst essen würde...

    AntwortenLöschen