Dienstag, April 03, 2012

Topfhasen


aus Tildas Frühlingswelt

Eigentlich gabs ja am Ende eines Monats immer einen Schneemann. Vielleicht hat ihn ja schon jemand vermisst. Ich habe im März beschlossen nicht mehr meine ganze Stick-/Handarbeitszeit in die Schneemänner zu investieren. Wird auf Dauer irgendwie öde. Also wird es die Schneemänner nur noch unregelmäßig geben wenn ich eben einen fertig habe.

Das letzte Wochenende habe ich mich wieder mal an die Nähmaschine gesetzt und meine letzten zwei Topfhasen fertig genäht und sie endlich in ihre Töpfe gesetzt.

Jeder ist anders geworden. Den ersten habe ich total falsch gemacht, beim zweiten nur noch Details und der dritte ist dann so geworden wie es im Buch steht. So genau kann man es ja nicht nehmen von Anfang an, oder?

Jedenfalls muss ich bei solchen Sachen echt noch an meiner Geduld arbeiten - und halt die Anleitungen mal genauer lesen...
Am liebsten hätte ich nämlich beim ersten schon alles hingeschmissen. Beim letzten hatte ich dann nur noch eine riesen innere Unruhe in mir beim annähen der Ohren. *aaarg* Da könnte ich ja alles gegen die Wand schmeißen wenn der Stoff ständig aufreißt und sich die Ohren ständig verdrehen und nix hält und außerdem und überhaupt.

Genau darf man sich die Häschen zwar nicht ansehen, aber mir gefallen sie und mein Freund hat mir auch erlaubt sie im Vorraum auf unserem Schuhschrank stehen zu lassen - was will man mehr?

Für die Figuren mit Händen und Füßen übe ich dann mal lieber noch. Zum Glück habe ich mir schon gedacht, dass mir die eine Nummer zu groß wären, aber irgendwann wage ich mich an die sicherlich auch noch.

Kommentare:

  1. Die sehen so toll aus :) ... so süß ^^
    Ich beneide dich um dein Nähtalent! <3

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir. :-)
    Mein Talent um das du mich beneidest könnte aber ruhig größer sein. :-D Aber fürn Hausgebrauch reichts immerhin.

    AntwortenLöschen