Samstag, März 24, 2012

Tu dir was Gutes II

Da ist er wieder der Schweinehund der. Hat der sich am Sonntag tatsächlich mit in den Skiurlaub geschmuggelt. Dafür musste er im Skisack bleiben. Strafe muss sein!

Habe schon überlegt ihn den ganzen Sommer eingesperrt zu lassen, aber das habe ich dann doch nicht übers Herz gebracht. Unser Abkommen ist nun, dass er die nächsten male ohne zu murren mitkommt zum laufen. Schauen wir mal wie lange er sich an die Abmachung erinnern kann. Der ist ja ein bisschen vergesslich.

Die letzte Woche habe ich ihn aber schon bezwungen und er war Mittwoch und Freitag mit beim laufen. Nach dem Skiurlaub von Sonntag bis Mittwoch dachte er tatsächlich er kann sich auf die faule Haut legen, aber nene, nicht mit mir. Er blieb im Skisack und so konnte ich am Freitag noch eine Runde laufen ohne ihn. Was aber ganz schön anstrengend war muss ich sagen. Morgen muss er dann auch wieder mit, weil so geht es ja auch nicht, dass er glaubt er kann immer brav zu Hause rumlungern. Nene, so nicht mein Freundchen.

Aber pssst, er weiß noch nichts von seinem Glück.

Kommentare:

  1. Hach, danke für diesen tollen Einblick in das doch sehr dunkle Leben deines Schweinehundes, ich hoffe du hast ihn nciht in den Skischuhsack gesperrt. Für so ein empfindliches Hundenäschen kann das ziemlich übel sein....

    Liebste Grüße Mrs.de-elfjes

    AntwortenLöschen
  2. Ach, der Duft von frischer Blumenwiese mit einem Hauch Vanille ist doch nicht übel. So riechen nämlich alle meine Schuhe versteht sich.

    (... wenn man schnupfen hat und sich den Duft einbilden kann...)

    AntwortenLöschen