Samstag, März 10, 2012

Bye Bye Kindle....

... hieß es am Donnerstag, dann da habe ich ihn bei der Packstation eingescannt um ihn zurück an Amazon zu schicken. 10 Monate ist er mir treu gewesen und hat mir mein Leben erleichtert, mir Geschichten erzählt die mich zum lachen und heulen brachten oder er hat mich an meinen Nägeln kauen lassen. Bei strahlendem Sonnenschein saßen wir auf dem Balkon, an verregneten Herbsttagen lagen wir zusammen faul auf der Couch und abends hat er mir geholfen einzuschlafen. Hach ja. Eine schöne Zeit war es mit dir.

Doch dann, an einem Dienstag geschah es. Ich will zwischen einer neuen Folge von "Mein cooler Onkel Charlie" (was für ein unpassender Titel für die Serie mittlerweile - wurde die in Österreich jetzt umbenannt? Darauf habe ich noch garnicht geachtet.) und "Big Bang Theory" die Zeit mit meinem Kindle verbringen. Doch als ich die Hülle aufmache dann der Schock! Lauter Streifen auf dem Display. Sah nicht gut aus. Dennoch natürlich Rettungsversuche, aber ich hatte die Hoffnung aufgegeben. *snief*

Am Mittwoch habe ich dann gleich mit den Kindle Kundenservice gesprochen - auch mit deren Anleitung noch mal ein vergeblicher Rettungsversuch. Einige Fragen beantwortet zu seinen letzten Tagen in meiner Obhut. Ob er mir denn runtergefallen sei oder er punktuellem Druck ausgeliefert war. Was denken die denn von mir? Ich bin doch kein Kindle-Misshandler! Das hat mich ehrlich schwer getroffen. Fünf Stunden zuvor war doch noch alles bestens in unserer Beziehung und dann das! Es lag doch nicht etwa an dem Nora Roberts Roman den ich gerade lese, dass mein Kindle Selbstmord begangen hat? Hätte er mir doch nur mal sagen müssen, dass er dieses Buch nicht mag. (Hätte ihm zwar nichts geholfen, aber man hätte ja mal darüber reden können so von Frau zu Kindle.)

Wie dem auch sei hat mir der Kindle Kundenservice geglaubt und mir einen neuen zukommen lassen. Diesen habe ich heute Mittag abgeholt, da ich ja gestern Mittag arbeiten musste - einfach so einen Tag frei wollte mir mein Chef deswegen nicht geben, er meinte, so wichtig sei das nun wirklich nicht. 

Der neue Kindle wird mir hoffentlich ebenso treue Dienste leisten wie mein vorheriger Kindle - und hoffentlich auch länger als 10 Monate.

Jetzt werde ich ihn niederstarren bis er fertig aufgeladen ist um ihn dann mit meinen ungelesenen Büchern zu bestücken und mein aktuelles Buch endlich weiterlesen.

Kommentare:

  1. Achja es geht nichts über die guten alten Hard / Taschenbücher =)

    AntwortenLöschen
  2. Hat alles seine Vor- und Nachteile im Leben. :-)

    AntwortenLöschen