Freitag, März 30, 2012

Tu dir was Gutes III

Am Sonntag noch in trauter Zweisamkeit beim Laufen hat sich der Schweinehund die Tage darauf mit irgendwelchen Bazillen verbunden.

Hatte ja schon die Hoffnung ich könnten nun durch die Zeitumstellung auch mal unter der Woche Laufen gehen. Pustekuchen.
Am Dienstag war ich sooo k.o., dass ich von der Arbeit heimkam und mich auch gleich ins Bett gelegt habe - um 19 Uhr. Dachte ja es käme davon, dass ich am Montag erst gegen 00:30 heimgekommen bin und halt langsam alt werde.
Es kam aber am nächsten Tag die Entwarnung - also das ich alt werde - und der Schnupfen kam. Da kann kommen was will, wenn ich erkältet bin gehe ich nicht laufen. Ich werde es wohl am Sonntag wieder probieren, da es mir heute ganz gut ging - aber wohl auch nur wenn es nicht regnet. Der Regen stört mich sonst ja nicht, aber nach einer Erkältung muss ich das nun auch nicht gerade haben.

Jaja, nennt mich schwach, ich habe diese Woche meinem Schweinehund einfach nachgegeben und soll ich euch was sagen? Es tat gut und ich habe kein schlechtes Gewissen. Immerhin bin ich schon wieder fit. Von wegen Schnupfen kommt drei Tage, bleibt drei Tage und geht drei Tage. Nene, so oft wie ich diesen Winter schnupfen hatte macht mein Körper das im Schnelldurchlauf. Ist doch auch was, oder nicht?

Die Aktion von Mrs.de-elfjes ist nun zwar vorbei - und ich habe es ja nun in der letzten Woche leider nicht geschafft zwei mal zu laufen - aber ich werde weitermachen. Ob ich euch berichte schauen wir mal wie das nächste Monat läuft.

Mittwoch, März 28, 2012

Die Suche nach allen Teilen einer Trilogie

Am Valentinstag konnte man sich bei Amazon vier Bücher gratis runterladen für den Kindle. Gesagt getan, Liebesromane mag ich ja ganz gerne, also lasse ich mir das nicht entgehen.

Nun habe ich auch schon das erste Buch davon gelesen "Rückkehr an den Ort meiner Träume". Rezension folgt dann die Tage sicherlich.

Jedenfalls google ich nach der Autorin - manchmal mache ich das - und dank Wikipedia merke ich, dass das ja garkein Einzelband ist, sondern eine Trilogie. Ich habe extra noch mal im eBook nachgesehen - kein Hinweis darauf. Also auf die HP vom Verlag gegangen um da rauszufinden wie Teil 2 und 3 heißen. Haha! Guter Scherz.

Lediglich eine Kurzbeschreibung findet man da. Nicht mal den kleinsten Hinweis, dass es da noch einen zweiten und dritten Teil gibt. Oder bin ich blind? Hier der Link: Buch "Rückkehr an den Ort meiner Träume bei Mira Taschenbuch

Gut, ich einfach mal naiv und hoffe man erkennt es halbwegs am Titel oder am Cover welcher Teil noch dazu gehören könnte.

Den zweiten Teil habe ich dann so tatsächlich auch schnell gefunden - er heißt: In den Armen des Schicksals. Da steht am Ende dann auch

Nach "Rückkehr an den Ort meiner Träume" der zweite Roman aus der Midnight Men-Reihe.
Quelle: Mira Taschenbuch

Ich mich gefreut, weil jetzt kann ich ja nach Midnight Men-Reihe suchen auf deren Seite, das steht ja dann beim dritten Teil sicher auch. Haha! Guter Scherz Nummer 2. Findet er nur den zweiten Teil. Erstes mal gedacht: Wollen die mich verarschen? Also wieder nach Titel/Cover geguckt. Und da ist mir das Buch ins Auge gefallen was dazu passen würde: Wie Gespenster in der Nacht. Kurzbeschreibung durchgelesen steht da als erster Satz:

Letzter Band der großen Schottland-Saga von TV-Autorin Emilie Richards
Quelle: http://www.mira-taschenbuch.de/gesamtprogramm/liebe-1/wie-gespenster-in-der-nacht/

Mist doch nicht - andere Reihe. Also wieder Google angeschmissen und gegoogelt nach dem englischen Titel, weil den kannte ich ja dank Wikipedia. Da kam ich dann auch wieder auf dieses Buch. Also lese ich mal doch die Kurzbeschreibung und tatsächlich, da kommt der Name von dem dritten "Men of Midnight" vor den ich aus Band 1 ja schon kannte.

Zweite mal gefragt: Wen wollen die hier verarschen? Kann mir das vielleicht wer von euch beantworten? Oder komme nur ich mir da verarscht vor?

Kann ja nicht sein, dass ich a) auf der Verlagsseite erst beim Band 2 merke, dass der erste Teil ein erster Teil ist und b) warum heißt die Reihe ein mal "Midnight Men-Reihe" und ein mal "Schottland-Saga"? Muss man das verstehen? Ist ja auch fürs Geschäft jetzt nicht so der Bringer denk ich mir.

Wie dem auch sei hier mein Suchergebnis zur "Men of Midnight" Reihe oder Midnight Men-Reihe oder Schottland-Saga:


Teil 1: Rückker an den Ort meiner Träume (Duncan's Lady)
Teil 2: In den Armen des Schicksals (Iain Ross's Woman)
Teil 3: Wie Gespenster in der Nacht (MacDougall's Darling)

Montag, März 26, 2012

Heidelbeerkuchen mit Vanillecreme

Mein siebter Beitrag zur Initiative Sonntagsüß mit Muffins - jetzt seid ihr aber überrascht, oder?
Dieses mal wird gesammelt bei lingonsmak.
Den Sonntagstisch kann man sich hier ansehen: Sonntagssüß vom 10.3.2012



Aus dem Buch Cakes & Cookies von Zabert Sandmann.

Die Vanillecreme hätte ich mir sparen können. Mir ist leider erst relativ am Ende vom machen eingefallen, dass ich ja so eine Fertigpackung da gehabt hätte. Hätte sicherlich besser geschmeckt. So gibts den restlichen Kuchen nun ohne Vanillecreme.

Ist aber ein Kuchen für mutige. Ich habe statt der sauren Sahne nämlich einfach Heidelbeer-Sojagurt genommen und der Teig sah beim einfüllen ja schon beinahe aus als wäre er verschimmelt. Guten Appetit. ;-) Für das sieht er jetzt aber eigentlich ganz gut aus finde ich und schmeckt auch.

Jetzt gehe ich mal wieder schauen was ihr so am Sonntag leckeres hattet.

Samstag, März 24, 2012

Tu dir was Gutes II

Da ist er wieder der Schweinehund der. Hat der sich am Sonntag tatsächlich mit in den Skiurlaub geschmuggelt. Dafür musste er im Skisack bleiben. Strafe muss sein!

Habe schon überlegt ihn den ganzen Sommer eingesperrt zu lassen, aber das habe ich dann doch nicht übers Herz gebracht. Unser Abkommen ist nun, dass er die nächsten male ohne zu murren mitkommt zum laufen. Schauen wir mal wie lange er sich an die Abmachung erinnern kann. Der ist ja ein bisschen vergesslich.

Die letzte Woche habe ich ihn aber schon bezwungen und er war Mittwoch und Freitag mit beim laufen. Nach dem Skiurlaub von Sonntag bis Mittwoch dachte er tatsächlich er kann sich auf die faule Haut legen, aber nene, nicht mit mir. Er blieb im Skisack und so konnte ich am Freitag noch eine Runde laufen ohne ihn. Was aber ganz schön anstrengend war muss ich sagen. Morgen muss er dann auch wieder mit, weil so geht es ja auch nicht, dass er glaubt er kann immer brav zu Hause rumlungern. Nene, so nicht mein Freundchen.

Aber pssst, er weiß noch nichts von seinem Glück.

Donnerstag, März 22, 2012

Fünf Fragen Stöckchen

Sterrenehmel von Sterrenhemels Welt hat mir ein Stöckchen zugeworfen und brav wie ich bin fange ich es natürlich auf.

1. Wo würdest du auf keinen Fall hinreisen wollen?
Auf den Mond glaube ich. Ich bin doch so ein Geografie Genie, ich kenne so wenig Länder und die meisten die ich kenne da findet sich sicher überall was schönes zum ansehen.

2. Glaubst du an den Weltuntergang?
Nein.

3. Was hast du heute gegessen?
Toastbrot mit Marmelade - selbstgemacht von Mama. Himbeer und Brombeer.

4. 5 Dinge die du gern mal tun möchtest, aber noch nie getan hast?
Die Frage ist ja noch schwieriger als Frage 1. Warum nicht mehr Fragen wie 3.? Die kann ich einfach beantworten...
  • bei einem Mini Treffen mitfahren
  • eine Pediküre machen lassen
  • spontan Koffer packen und irgendwohin fahren ohne Ziel
  • alle Folgen der Gilmore Girls in einem Stück ansehen
  • Tauchen
5. Das letzte Buch, was du gelesen hast?
"Rückkehr an den Ort meiner Träume" von Emilie Richards


Ich habe (zum Glück) keine Ahnung wie man das Stöckchen weitergibt, also bin ich einfach so frei und behalte es mir.

Dienstag, März 20, 2012

My Fair Lady


Originaltitel: My Fair Lady

Produktionsland: USA

Erscheinungsjahr: 1964

Länge: 166 Minuten

Trailer: auf YouTube (Englisch)


Kurzbeschreibung:

Professor Higgins studiert die Englische Sprache bzw deren Aussprache in den unterschiedlichen Teilen Englands. Eines abends lernt er die Blumenverkäuferin Eliza Doolittle kennen die eine wirklich furchtbare Aussprache hat. Er sagt im Scherz, dass er aus ihr in sechs Monaten eine Dame der Gesellschaft machen kann. Doch Eliza nimmt das Angebot an und kommt einige Tage später zu ihm um Unterricht zu nehmen.

So gut wie jeder kennt folgenden Satz:
Es grünt so grün wenn Spaniens Blüten blühn

Auch mir war dieser nicht unbekannt, aber ich kann mich nicht erinnern, dass ich den Film jemals ganz gesehen hätte. Was im nachhinein eventuell daran liegt, dass der Film ja wirklich lange ist. Mitten im Film ist irgendwie eine Pause- eine Überleitung zum zweiten Teil quasi. Da habe ich ja schon beinahe den DVD Player ausgemacht, weil ich dachte es ist das Ende und war schon leicht verwirrt irgendwie.

Wobei mich das tatsächliche Ende noch verwirrter zurücklässt muss ich sagen. Mag mich wer aufklären? Ich hab das Ende jedenfalls nicht wirklich kapiert.

Der Film an sich hat mir gefallen - auch wenn ich das Gesinge oft nicht wirklich verstanden habe. Da tu ich mir irgendwie oft schwer, v.a. wenn dann mehrere Leute singen, da steig ich ja komplett aus. Muss mich bei einer Person die singt schon stark anstrengen. Warum auch immer. Gab leider auch keine Untertitel beim Gesang. ;-)

Auch wenn ich mir nicht sicher bin ob ich den Film am Stück noch mal schauen werde - wenn dann wohl eher nur den ersten Teil - gab es einige Szenen die mir super gefallen haben. Die Szenen/das Lied wo sie Higgins den Tod wünscht hat, als sie am Anfang gebadet werden soll "Ich bin eine Lady, ich mache mich doch nicht ganz nass.", generell die Szenen wo sie sprechen lernt. Die Szene mit dem Pferderennen war ja auch der Brüller und die Szenen von ihrem Vereher hätten sie meiner Meinung nach ruhig ausbauen können und mit dem hätte ich mir ja auch insgeheim gewünscht, dass sie zusammen kommt. ;-) Jaja, ich kann mir sogar solche Filme ansehen und noch was zusammen dichten, weil ich ja von nichts das Ende weiß. Hat auch seine Vorteile ein kleiner Kultur- bzw hier Filmbanause zu sein...

Sonntag, März 18, 2012

Mit Pancake Muffins in die Fastenpause

Mein heutiges Sonntagssüß kann ich leider nicht verlinken. Es ist nämlich gerade Samstag und wenn ihr den Post hier lest bin ich hoffentlich schon an meinem Urlaubsort angekommen und schon auf der Skipiste meinen athletischen Körper die Berge hinunterschwingen. Außer meine Cousine hat mich doch überzeugt lieber das Wellnes Programm des Hotels durchzuprobieren.



Das Rezept habe ich von hier: Pancake Cupcakes von Ohhh... Mhhh...

Aus den 36 Minimuffins wären bei mir 10 normale Muffins geworden - aber ich konnte das nicht mit ansehen so wenig Teig in den einzelnen Mulden. Also eine zweite Portion Teig gemacht - und mir schon gedacht, dass die sicher mega aufgehen werden, aber egal!

Die Eier habe ich beim erste Teig mit 2 EL Sojamehl ersetzt und beim zweiten mit einer zermantschten Banane. Nächstes mal werde ich die Eier nur durch Banane ersetzen. Verleit den Muffins eine angenehme Bananige Note - ich liebe Bananen!

In zwei Muffins habe ich auch noch drei tiefgekühlte Himbeeren gesteckt. Hatte Angst, dass die eventuell zu feucht sind und mir der Teil zerfällt, aber nix da. Also nächstes mal kommen in alle Himbeeren - oder vielleicht ein paar Stückchen Banane. *jammi* Da kann man ja viel machen mit dem Teig.

Morgen kommen sie mit auf die Autofahrt nach Salzburg. Es geht nämlich zum Ski fahren! Damit begründe ich dann auch meine Fastenpause. Und nein, ich finde das ist kein Beschiss. Es gibt 6 Stonntage an denen man in der Fastenzeit nicht fastet. Ich nehme die 6 Tage nicht am Sonntag, sondern dann wenn ich sie benötige. Also vier Tage beim Skifahren, einen Tag übernächste Woche beim Firmenessen und den letzten Tag werde ich sicher auch noch wo anbringen. :-)

Und wer jetzt denkt ich mache es mir ganz einfach gleich bei der ersten Schwierigkeit aufzugeben. Schön wärs. Ich finde das Fasten mühsam - eher nicht wegen dem Verzicht, sondern weil ich immer was mit in die Arbeit nehmen muss und nicht essen gehen kann. *hmpf* Wie machen Veganer das nur das ganze Jahr über? *kopf kratz* Wäre ich für Tipps dankbar, falls wer welche hat.

Freitag, März 16, 2012

Tu dir was Gutes





Am Sonntag, den 11. März 2012, hat Mrs. de-elfjes anlässlich des Weltfrauentages zu den "Tu dir was Gutes!" Wochen aufgerufen.

Den Rahmen für die Aktion könnt ihr euch auf ihrem Blog durchlesen: Mrs. de-elfjes: Tut dir was Gutes

Die Idee finde ich klasse. Seit ich kein Student mehr bin hat das mit dem Sport doch stark nachgelassen. Als Student war das noch deutlich einfacher und die Ausreden lustigerweise eher da um Sport zu machen (damit man nix für die Uni machen muss) und nun habe ich die Ausreden keinen Sport zu machen.

Jetzt ist aber Schluss mit den Ausreden! Den Vorsatz hatte ich letzte Woche schon und da kam jetzt die Aktion von Mrs. de-elfjes ganz gelegen.

So, bis Freitag - also heute - sollte man sich über folgende Dinge gedanken machen:
  • Was will mein innerer Schweinehund? Frisst er gerne süßes?

Er will faul auf dem Sofa liegen und sich vom TV brieseln lassen - mit Sachen bei denen er nicht mitdenken muss versteht sich.
Süßes frisst er zwar gerne, aber eher keine Süßigkeiten, sondern die Sachen die ich halt jedes Wochenende backen. Und sorry, ohne dem geht nicht. Da sind sich mein ISH und ich einfach einig. Am Nachmittag braucht man einen Kuchen, Muffin, Cupcake oder sonst eine Backware. Das hat lange Tradition und das wollen wir auch beide nicht ändern. Nenene, da halten wir zusammen.

  • Wie will ich mich in den 3-Wochen bewegen? Und das dann auch gleich umsetzten.

Ganz einfach: Laufen. Ich bin zwar nicht schnell, egal wie regelmäßig ich laufe, und es sieht auch nicht sonderlich sportlich aus, aber es macht Spaß. Und es ist der einzige Sport den man ja überall und immer machen kann und ich auch gerne mache.

Also der Vorsatz steht und am Mittwoch konnte ich den ISH auch schon mal von den Laufschuhen runterbekommen - leider ist er natürlich gleich wieder drauf nachdem ich wieder zu Hause war...




Mittwoch, März 14, 2012

Nora Roberts - Frühlingsträume

Originaltitel: Vision in White

eBook, 208 Seiten

deutsche Erstausgabe 04/2010

ISBN: 978-3-641-04383-4

Info: Braut Quartett 1

Verlag: Heyne Verlag


Inhalt:
Die vier Freundinnen Mac, Parker, Laurel und Emma betreiben eine Hochzeitsagentur. Durch Zufall trifft Mac auf einen alten Schulkollegen. Carter ist überhaupt nicht ihr Typ, doch irgendwie kann sie nicht aufhören an ihn zu denken. Doch Mac glaubt nicht an die große Liebe - drei Scheidungen ihrer Mutter sprechen für sich. Zerstört Mac ihr eigenes Glück?

Lieber Verlag. Nur weil ich meine Bücher auf einem eReader lese heißt das nicht, dass ich Cover unnötig finde. Ganz im Gegenteil, ich kaufe meine Bücher meist aufgrund des Covers und sehe mir dieses auch gerne in schwarz weiß auf meinem eReader an! Leider scheint Random House es nicht der Mühe wert auch das Cover in den eBooks einzubinden - oder habe ich gerade die zwei Bücher erwischt bei denen es nicht gemacht wurde - weil... warum auch immer. Finde ich jedenfalls sehr sehr schade. Zu mal auch einige Formatierungsfehler im Buch waren. Da stand mitten in der Zeile plötzlich ein "-" als würde man das Wort abtrennen. Da sollte man wohl noch mal geneuer schauen, weil andere eBook Hersteller schaffen es ja auch sowas zu vermeiden oder so zu machen, dass es mir nicht auffällt...

Wie dem auch sei, nur mal eine Anmerkung am Rand mit was man sich so als eBook Leser rumschlägt ab und an.

Der Geschichte des Buches tut das zum Glück alles keinen Abbruch. Ich fand das Buch klasse! War knapp davor es am Laptop weiterzulesen, nachdem mein Kindle mich verlassen hatte, aber das ist mir dann doch zu mühsam und anstrengend für meine Augen.

Die Charaktere in dem Buch sind alle sofort sympathisch und herzlich. Man versteht sofort, warum Mac sich so wohl mit ihren Freundinnen fühlt. Auch die Nebencharaktere von denen man nur zeitweise liest schließt man sofort ins Herz. Die Mutter von Mac konnte man sofort in die Tonne treten. Einfach alles stimmig und die Reaktionen nachvollziehbar.

Die Geschichte ist nich in die Länge gezogen, aber auch nicht zu kurz. Genau richtig meiner Meinung nach. Das Ende aber etwas zu schmalzig, aber gut, ich denke bei Nora Roberts erwartet man sich dann doch ein Happy End - damit verrate ich wohl auch nicht zu viel würde ich sagen - hoffe ich.

Warum diese Reihe "Jahreszeitenzyklus" heißt kapier ich nicht - bzw verstehe ich nicht warum man die Bücher nach den Jahreszeiten genannt hat. Der erste Roman spielt zumindest nicht im Frühling, sondern im tiefsten Winter. Manches muss man nicht verstehen, oder?

Ein tolles Buch jedenfalls wenn man romantische Frauenromane mag.


Montag, März 12, 2012

Pina Colada Muffins

Mein siebter Beitrag zur Initiative Sonntagsüß mit Muffins - jetzt seid ihr aber überrascht, oder?
Dieses mal wird gesammelt bei mat & mi.
Den Sonntagstisch kann man sich hier ansehen: Sonntagssüß vom 10.3.2012



Da ich noch angefangene Kokosmilch zu Hause hatte habe ich mal bei Chefkoch gesucht was man damit so backen könnte und da bin ich auf dieses Rezept gestoßen: Pina Colada Muffins

Leckerst, sage ich euch! War beim rausnehmen aus der Form ja schon genervt, weil sich die Muffins unten so weich angefühlt haben. Hatte die Vermutung, dass ich die Ananas nicht genug abtropfen habe lassen und jetzt alles zerfällt. Aber ich wurde eines besseren belehrt! Die Muffins sind soooo lecker und zerfallen überhaupt nicht!

Kleine Änderung am Rezept: Das Ei habe ich weggelassen. Bei der Glasur hat mir auch die Hälfte gereicht.

Samstag, März 10, 2012

Bye Bye Kindle....

... hieß es am Donnerstag, dann da habe ich ihn bei der Packstation eingescannt um ihn zurück an Amazon zu schicken. 10 Monate ist er mir treu gewesen und hat mir mein Leben erleichtert, mir Geschichten erzählt die mich zum lachen und heulen brachten oder er hat mich an meinen Nägeln kauen lassen. Bei strahlendem Sonnenschein saßen wir auf dem Balkon, an verregneten Herbsttagen lagen wir zusammen faul auf der Couch und abends hat er mir geholfen einzuschlafen. Hach ja. Eine schöne Zeit war es mit dir.

Doch dann, an einem Dienstag geschah es. Ich will zwischen einer neuen Folge von "Mein cooler Onkel Charlie" (was für ein unpassender Titel für die Serie mittlerweile - wurde die in Österreich jetzt umbenannt? Darauf habe ich noch garnicht geachtet.) und "Big Bang Theory" die Zeit mit meinem Kindle verbringen. Doch als ich die Hülle aufmache dann der Schock! Lauter Streifen auf dem Display. Sah nicht gut aus. Dennoch natürlich Rettungsversuche, aber ich hatte die Hoffnung aufgegeben. *snief*

Am Mittwoch habe ich dann gleich mit den Kindle Kundenservice gesprochen - auch mit deren Anleitung noch mal ein vergeblicher Rettungsversuch. Einige Fragen beantwortet zu seinen letzten Tagen in meiner Obhut. Ob er mir denn runtergefallen sei oder er punktuellem Druck ausgeliefert war. Was denken die denn von mir? Ich bin doch kein Kindle-Misshandler! Das hat mich ehrlich schwer getroffen. Fünf Stunden zuvor war doch noch alles bestens in unserer Beziehung und dann das! Es lag doch nicht etwa an dem Nora Roberts Roman den ich gerade lese, dass mein Kindle Selbstmord begangen hat? Hätte er mir doch nur mal sagen müssen, dass er dieses Buch nicht mag. (Hätte ihm zwar nichts geholfen, aber man hätte ja mal darüber reden können so von Frau zu Kindle.)

Wie dem auch sei hat mir der Kindle Kundenservice geglaubt und mir einen neuen zukommen lassen. Diesen habe ich heute Mittag abgeholt, da ich ja gestern Mittag arbeiten musste - einfach so einen Tag frei wollte mir mein Chef deswegen nicht geben, er meinte, so wichtig sei das nun wirklich nicht. 

Der neue Kindle wird mir hoffentlich ebenso treue Dienste leisten wie mein vorheriger Kindle - und hoffentlich auch länger als 10 Monate.

Jetzt werde ich ihn niederstarren bis er fertig aufgeladen ist um ihn dann mit meinen ungelesenen Büchern zu bestücken und mein aktuelles Buch endlich weiterlesen.

Donnerstag, März 08, 2012

Fastenzeit I

Zwei Wochen sind in der Fastenzeit nun vergangen, also dachte ich es ist mal Zeit für ein kleines Fazit. Als kleine Erinnerung: Ich wollte zum einen auf (Fleisch) Milchprodukte, Eier und Wein verzichten. Zum anderen nur noch zwei Tage im Internet surfen.

Der zweite Punkt war mir ja wichtiger. Das hat sich nun etwas geändert. Die erste Woche lief ganz gut, danach fing es aber an etwas mühsam zu werden, v.a. durch den Punkt 1. Warum mühsam? Ich habe gemerkt, dass mir immer so viele Sachen im Kopf rumspucken die ich gerne machen wollen würde und da muss ich dann natürlich sofort im Internet recherchieren - um es wieder verwerfen zu können, wie zB das Seife machen. Ist mir dann doch zu mühsam glaube ich. Zum anderen habe ich halt nun mal einige Blogs die ich lesen möchte und auf denen ich rumstöbere und das will ich mir irgendwie nicht nehmen lassen. So habe ich nun beschlossen einfach das "sinnlose" rumsurfen - also eine Seite in fünf Minuten zehn mal besuchen abzustellen. Das ist ja die eigentliche Zeitverschwendung.

Auch muss ich öfter mal was nachsehen und lesen im Internet für Punkt 1. Zwar habe ich Eier schon immer ersetzt, aber Milchprodukte ist schon eine Herausforderung. Zwar nicht Milch und Joghurt - da habe ich ja sowieso nur noch Soja - aber der Käse! Mir war ja garnicht bewusst wie viele meiner Rezepte Käse beinhalten. Da muss man sich dann eben neue Rezepte suchen oder schauen wie man den Käse ersetzen könnte. So lernt man auch was neues, wie zB heute.

Ein Ersatz für Käse ist Hefeschmelz. Das wird aus Hefeflocken (wer hätte das gedacht), Mehl, Wasser und Senf hergestellt. Sehr skeptisch war ich, aber wann ausprobieren wenn nicht jetzt? Also gab es Reis mit Gemüse und statt Sahne-Käse Gemisch oben drauf ein Kokosmilch-Hefeschmelz Gemisch.

Es hat wider erwarten wirklich gut geschmeckt. Obwohl es meiner Meinung nach nun weder wie Käse aussieht, noch wie Käse schmeckt. Werde das aber sicherlich auch in Zukunft noch mal ausprobieren.

Jedenfalls habe ich am Sonntag - und heute wieder - bemerkt, dass Curry Reis lecker ist! Ich bin ja nicht so der Reis-Fan, aber Curry Reis kann nun ruhig öfter mal auf meinem Speiseplan stehen.

Dienstag, März 06, 2012

Barney Stinson mit Matt Kuhn - Der Bro Code

Das Buch zur TV Serie "How I Met Your Mother"

Originaltitel: The Bro Code

Taschenbuch, 208 Seiten

11. Auflage 2011

ISBN: 978-3-86883-091-0

Verlag: Riva


Barney Stinson ist der beste Bro aller Zeiten. Ein Kumpel für jede Lebenslage. Wichter als jede Frau. Immer für einen Bro da wenn ihr ihn braucht. Doch auch Bros haben ihren Kodex, ihre Regeln, ihre Bibel.

Als kleiner großer "How I Met Your Mother" Fan musste ich das Buch natürlich haben - das Playbook folgt sicherlich auch noch. Diese Bücher natürlich nicht als eBook, weil wie sollte ich die denn zu den DVDs stellen?

Alleine schon die Aufmachung des Buches hat mir gefallen. Die Seiten sind etwas auf alt getrimmt, weil der Bro Code ist ja auch schon sehr alt und wurde schon oftmals gelesen versteht sich.

Das Buch enthält lauter Artikel mit den verschiedenen Regeln, die einem sicherlich bekannt sind wenn man die Serie schaut. Ich habe sogar mal ein paar verglichen ob sie mit den Nummern die sie in der TV Serie sagen übereinstimmen - allerdings müsste ich jetzt lügen ob sie es tun oder nicht, denn ich kann mich echt nicht mehr erinnern. Schande über mich...

Es ist ein lustiges Buch das man immer wieder zwischendurch lesen kann für ein paar der Regeln. Wenn man "How I Met Your Mother" nicht kennt oder die Serie nicht mag ist es denke ich aber mal nur halb so lustig.

Sonntag, März 04, 2012

Vanille-Cupcakes

Mein sechster Beitrag zur Initiative Sonntagsüß ist dieses mal auch wieder selbst gemacht.
Dieses mal wird gesammelt bei lingonsmak.
Den Sonntagstisch kann man sich hier ansehen: Sonntagssüß vom 4.3.2012



Aus dem Buch Leicht gemacht: Cupcakes: 100 einfache Rezepte von Parragon.

Zum ersten mal habe ich das Toping mit der Spritztüte draufgemacht. Ist doch garnicht mal so übel geworden, oder? Gut, den ersten den ich probiert habe durfte mein Freund sofort noch essen... Aber danach hatte ich den Dreh zum Glück raus. Anders wär es dieses mal auch garnicht gegangen, weil sie sind mir voll zusammen gefallen. Habe wohl zu oft die Ofentür geöffnet, aber die Zeitangabe hat bei mir auch überhaupt nicht hingehauen dieses mal.

Die Eier hätte ich dieses mal auch besser ersetzen sollen statt sie einfach wegzulassen. Die Cupcakes zerbröseln etwas stark beim essen. Schmecken tun sie aber zum Glück trotzdem sehr gut!

Freitag, März 02, 2012

Alan Bradley - Flavia de Luce 2 - Mord ist kein Kinderspiel

Originaltitel: The Weed Tat Strings the Hangman's Bag

eBook, 352 Seiten (Gebundene Ausgabe)

Ersterscheinung: 2010

ISBN: 978-3-641-04996-6

Info: Flavia de Luce 2

Verlag: Penhaligon


Kurzbeschreibung:
Die 10jährige Flavia de Luce ist begeisterte Chemikerin und fasziniert vom Tod. So wird sie auch im zweiten Teil der Flavia de Luce Reihe von Alan Bradley zur Hobby Detektivin und versucht einen Mord aufzuklären der sich in Bishop’s Lacey ereignet hat.

Den ersten Teil fand ich ja nicht so berauschend und hatte schon überlegt ob ich den zweiten überhaupt lesen soll. Die Cover finde ich aber so toll, dass ich einfach nicht wiederstehen kann die Bücher auf meine Wunschliste zu setzen. Aber auch der zweite Teil konnte mich nicht so recht überzeugen. Hatte schon nach den ersten paar Seiten überlegt das Buch zur Seite zu legen, aber dann doch nicht gemacht. Ich habe ja immer die Hoffnung, dass es noch besser wird mit der Zeit.

Warum mir das Buch nicht gefällt ist eine gute Frage. Die 10jährige Flavia ist mir manchmal zu neunmalklug und im anderen Moment verhält sie sich wie eine 6jährige. Sie ist begeisterte Chemikerin und macht mal auf die Schnelle ein Gegenmittel für ein Gift aus dem nichts. Auf der anderen Seite glaubt sie ihren Schwestern Sachen bei denen ich mir ans Hirn greifen muss.
Das mit den Schwestern verstehe ich auch nicht. Laut Buch scheinen sich die Schwestern nicht auszustehen und Flavia will spielt ihnen ständig Chemie Streiche, aber für mich kommt das nie so rüber. Sind normale Geschwisterbeziehungen irgendwie - außer das Flavia ihre Schwestern vergiften möchte.
Auch warum es die Schwestern wohl so schwer haben auf Buckshaw will sich mir beim lesen nie so recht erschließen. Hört sich für mich nicht so tragisch an das Leben von Flavia. Ich verstehe wohl subtile Botschaften in dem Buch nicht so ganz scheint mir.

Der Kiminalfall war eigentlich recht spannend, nur die Schlüsse die Flavia immer zieht, denen kann ich bei bestem Willen nicht folgen. Ich kann da also selten mitraten oder habe so ein "Ahhh" Erlebnis, wenn einem ein Licht aufgeht und man ahnt was sein könnte. Irgendwie hat mir das bei dem Buch wieder gefehlt - wie auch schon beim ersten Teil.

Ich dachte ja immer ich verstehe englischen Humor und kann auch darüber lachen, aber anscheinend doch nicht. Überall liest man, dass die Flavia de Luce Reihe so viel englischen Humor besitzt. Ich habe ihn leider nicht gefunden.