Mittwoch, Februar 15, 2012

Frühstück bei Tiffany


Originaltitel: Breakfast at Tiffany’s

Produktionsland: USA

Erscheinungsjahr: 1961

Länge: 110 Minuten

Tailer: auf YouTube (Englisch)


Kurzbeschreibung:

Holly Golightly frühstückt in Abendrobe vor Tiffanys nachdem sie 50 Dollar von einem Mann "für die Toilette" bekommen hat, sie schläft bis Nachmittags und feiert mit zahlreichen Leuten Parties bis die Polizei kommt.
Mit dem Schriftsteller Paul Varjak - der so viel Ähnlichkeit mit Holly's Bruder hat und sie ihn deswegen nur Fred nennt - der über ihr einzieht entwickelt sich eine enge Freundschaft und er merkt bald, dass die lebenslustige Holly eigentlich eine unsichere, verängstigte Frau ist.

Aaah! Ich will auch so ein Badewannen Sofa und ich will das pinke Kleid und diese pinken Schuhe!

Aber mal zum Film.
Das Cover habe ich schon oft gesehen, den Titel oft gehört, aber den Film noch nicht gesehen. Ich wusste auch nicht, dass der Film auf einem Kurzroman von Truman Capot beruht. Allerdings scheint das Ende vom Film wohl vom Buch stark abzukommen, wäre also vielleicht doch mal interessant es zu lesen.

Ich liebe ja so alte Filme. Die kommen irgendwie mit wenig Schnick Schnack aus und vermitteln immer so eine angenehme ruhige Stimmung finde ich. Weiß auch nicht wie ich das beschreiben soll. Warum schaue ich mir eigentlich nicht öfter alte Filme an?

Obwohl mir der Film gefallen hat fand ich ihn jetzt nicht so unbedingt umwerfend, dass ich sage man muss den Film unbedingt gesehen haben. Ich mochte die Musik, ich mochte Audrey Hepburn, ich mochte die Bilde, die Kleider, die Haare, den Stil. Doch die Geschichte an sich war jetzt nicht das was ich mir erwartet hatte. Das Ende ging dann schon eher in die Richtung - wobei wie ich im Internet gelesen habe gerade das nicht wirklich wie im Buch ist, aber mir doch egal. ;-)

Wer alte Filme mag, wer Audrey Hepburn mag der kann sich den Film ruhig ansehen, es ist keine Zeitverschwendung finde ich.

Warum der Film FSK 16 ist verstehe ich aber nicht wirklich muss ich sagen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen