Freitag, Februar 17, 2012

Alyson Noël - The Immortals: Evermore

He said he'd never let her go...

deutscher Titel: Evermore - Die unsterblichen

eBook, 306 Seiten (Taschenbuch)

Ersterscheinung: 1. Oktober 2010

ISBN: 978-0-330-52641-8

Info: Immortals Serie Teil 1

Verlag: Macmillan Children's Books


Kurzbeschreibung:

Ever ist die einzige die den Autunfall mit ihren Eltern und Schwester überlegt. Sie gibt sich die Schuld für den Unfall und zieht sich in sich zurück. Das sie seitdem die Gedanken der Leute lesen kann und ihre tote Schwester sie immer wieder besucht erleichtert ihre Situation nicht wirklich. Doch dann begegnet sie Damen. Er hat etwas an sich das Ever anzieht. Und warum kann sie seine Gedanken nicht lesen?

Mein erstes Buch von Alyson Noël hat mir vom Schreibstil her garnicht zugesagt gehabt, war aber wohl auch ihr einziges Nicht-Jugendbuch. Daher war ich einfach neugierig wie ihre Jugendbücher so sind, weil das konnte ich mir irgendwie besser vorstellen bei dem Schreibstil. Klingt eventuell komisch, ist aber so. Was lag also näher als ihre erfolgreichste Serie zu lesen? Genau. Nichts. Deswegen habe ich es dann auch getan. Weils billiger ist auf Englisch. ;-)

Das Buch hat mir vom Stil her weit besser gefallen als das, dass ich schon kannte. Dennoch so richtig überzeugt hat es mich nicht. Für mich wurde es erst ab etwas der Mitte wirklich interessant, aber leider hielt das auch nicht allzu lange an. Ever fand ich irgendwie komisch, als ob sie sich ständig selbst bemitleidet. Irgendwie fand ich sie teilweise etwas anstrengend. Was natürlich nicht das Beste ist, weil sie natürlich die Hauptperson ist und man ihr so nicht wirklich entkommt. Ob ich den zweiten lesen werde weiß ich nicht. Irgendwann eventuell. So ein bisschen will ich dann doch wissen wie es weitergeht. Oder eventuell lese ich auch den Spin-Off mit ihrer Schwester Riley? Schauen wir mal. Wie man sieht bin ich also nicht abgeneigt mehr von Alyson Noël zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen